20 / 01 / 2011 - 21:38 Uhr

Glücksfall für München

Burkhard Maus

Okwui Enwezor

Zu der Berufung von Okwui Enwezor als neuen Direktor des Münchner Museums “Haus der Kunst” kann man nur gratulieren.

Bereits Chris Dercon bewies dort als Vorgänger Fortune für Münchens Kunstdomicil – er ist nun in der Tate Modern tätig.
Aber dass das Haus der Kunst in Bayerns Metropole nun den renommierten Kurator und Politikwissenschaftler Enwezor, 1963 in Kabala (Nigeria) geboren, als Direktor für das Kunsthaus gewinnen konnte, ist ein Ereignis. Denn mit diesem Wurf verschafft sich München internationale Beachtung – allein durch diese Personalie.
Enwezor verhalf als Leiter der documenta 11 den Besucherinnen und Besuchern zu neuen Sichtweisen. Hiervon wird München (und die interessierte Kunst-Welt) profitieren.

Seien wir gespannt.

Glückwunsch

20 / 01 / 11 - 21:38 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden