20 / 11 / 2010 - 3:18 Uhr

Photo - Paris - Photo

Burkhard Maus

Paris Photo - Carrousel du Louvre

Paris Photo - Carrousel du Louvre

Unter der Pyramide des Louvre trifft sich bis zum 21.November 2010 die internationale Szene der Photographie. Von der Auswahl der Photo-Galerien bis hin zu den Ausstellungsstücken lässt auf einen sich lohnenden Besuch schliessen, sowohl für den von weit her gereisten Handel als auch seine Kundschaft.

Nach Frankreich als Gastgeber mit 21 Galerien von u.a. Barrault über Magnum und Paviot bis Woerdehoff - die bereits den Tag der Preview zufrieden beendete, denn neben anderen Bildwerken fand die grossformatige Photographie "Baseball" des Dr. Erich Salomon-Preisträgers 2010 der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Michael von Graffenried, schon kurz nach Öffnung der Tore des Carrousel du Louvre ein neues Zuhause in Genf und Marokko - waren die Vereinigten Staaten von Amerika (16) voran mit Howard Greenberg, der auch aus seinem reichhaltigen Fundus der Klassik André Kertész klein und fein anbot, vertreten.

Howard Greenberg - André Kertézs "Chez Mondrian"

Howard Greenberg - André Kertézs "Chez Mondrian"

Gefolgt von zwei gleichgrossen Repräsentanten, nämlich England und Deutschland. Immerhin 8 Galerien traten den Weg über den Kanal an, sieben ausschliesslich aus London, so u.a. Michael Hoppen mit einem herausragenden Werk von Denise Grunstein "Tired".

Michael Hoppen - Denise Grunstein "Tired" (détail)

Michael Hoppen - Denise Grunstein "Tired" (détail)

Joe Baio (l)

Joe Baio (l)

Paris Photo

Paris Photo

F.C. Gundlach vor "Baseball" von Michael von Graffenried

F.C. Gundlach - "Baseball" (détail) von Michael von Graffenried

Gesichtet wurden neben einer Vielzahl von Künstlerinnen und Künstler der Szenerie wie u.a. Fabian Unternährer, Bruno Barbey, Martine Fougeron, Lucien Clergue (Mitglied der Academie Française) auch Kenner der Materie und Sammler, zum Beispiel Renate Gruber (Köln), Joe Baio und Anne Griffin aus USA. Regen Gedankenaustausch pflegten auch Manfred Heiting (Amsterdam) und F.C. Gundlach (Hamburg).

Lucien Clergue

Lucien Clergue

Manfred Heiting - "Quiet days in Clichy" Brassaï

Manfred Heiting - "Quiet days in Clichy" Brassaï

Während Leica Camera sich standesgemäss mit einer Ausstellungen internationaler Photographinnen und Photographen zeigte, lobte Autofirma BMW den "Le Prix BMW 2010" aus, der an Gábor Ösz ging.

Marina Abramovic "The Family VI"

Marina Abramovic "The Family VI"

Besondere Ehre wurde der osteurpäischen Photographie zuteil: Ungarn, Polen, Tchechien, Slovakei und Slovenien vertraten 9o Künstlerinnen und Künstler und stellte ein Panorama dar. Eine Institutionen wie das Ludwig Museum Budapest / ACAX brachte Video Kunst mit nach Paris.

Paris Photo - Gäste aus Osteuropa

Paris Photo - Gäste aus Osteuropa

Paris wartet als Photographie-Metropole Europas neben dieser Messe mit weiterem Programm auf. Ortsansässige Institutionen wie Bibliothèque Nationale de France , La Maison de l’Amérique latine, Bibliothèque nationale de France - site François Mitterrand, Centre culturel Calouste Gulbenkian, Centre Pompidou, Centre tchèque, Christie's France, Espace Polka, Fondation Henri Cartier-Bresson, Galerie d’En Face pour ARCIME, Galerie Filles du Calvaire, Galerie VU’, HSBC France; Institut Finlandais, Institut hongrois, Institut néerlandais, Jeu de Paume, La Maison de Victor Hugo, La maison rouge, Le BAL, Les Catacombes de Paris, Maison européenne de la photographie, Monnaie de Paris, Musée Cernuschi – musée des Arts de l’Asie de la Ville de Paris, Musée d'Orsay, Musée de l'Orangerie, Musée d’art moderne de la Ville de Paris, Sotheby's nehmen sich für die Zeit der Paris Photo und zum Teil auch darüber hinaus viel vor. Das Publikum wird nicht enttäuscht werden.

Neben Mois de la Photo 2010 mit einer Vielzahl von teilnehmenden Galerien ziehen zwei Parallel-Märkte, "PHOTO OFF" und "OFF PRINT" das interessierte Publikum an.

Photo Off

Photo Off

Off Print

Off Print

Als besonders erwähnenswert gelten zwei Ausstellungen: Espace Polka mit William Klein's "Film Peint" und La Galerie Particuliere - gefördert vom Goethe Institut Paris - Michael Wolf's "We are watching you".

William Klein

William Klein

Michael Wolf "We are watching you" (détail)

Michael Wolf "We are watching you" (détail)

Die am 20.November 2010 stattfindende Auktion bei Christie's mit bedeutsamen Exponaten von Richard Avedon wird Einfluss auf die zukünftige Bewertung der Pressephotographie als Photokunst und ihren Handel nehmen, denn seine Photographien führen den Weg dorthin.

Richard Avedon  - Christie's

Richard Avedon - Christie's

Paris Photo - bis zum 21.November 2010 - allez Paris !

20 / 11 / 10 - 3:18 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

1 Leserkommentar vorhanden

Georg Valerius

15:57 Uhr  

28 / 12 / 2010 // 

William Klein zeigt uns genau die richtige Antwort zu Maus'
eitlen, banalen und total überflüssigen Geschwätz.