09 / 10 / 2010 - 14:06 Uhr

HOLZ UND BROT NR. 6

Melike Bilir - Oliver Ross & Friends

brett

Bild Nr. 6: brett.jpg

Nach der Wurst kommt das Brot und kommt das Brotzeitbrett. Die Schnittspuren des Messers erinnern an informelle Strukturen, an nervöse Schabungen a la Wols, die jahrelang ins Brett eingelassenen Substanzen wie Butter oder Margarine verweisen auf Beuys, das Material selbst, Holz, auf Bernh. Joh. Blume. Ein objet trouve aller alltäglichster Art, aber wiedereinmal bewirkt Kunst eine Begegnung mit dem Gewöhnlichen: Ohne die beeinflussende Beschäftigung z.B. mit der art informelle, wäre mir dieses Ding mit seinen quasi-existenzialistischen Kratzspuren wohl kaum aufgefallen. Die Kunst macht den Alltag reicher, die gewohnten Gegenstände zeigen einen "ver-rückten" Mehrwert, der aus  Quellen jüngster Kunstgeschichte stammt. Die Bereiche Alltag und Kunst tauschen sich aus. Das Leben, diese wunderlich buntgemischte Angelegenheit, kann vielschichtig und mehrmedial poetisch ausgelegt werden, die Kunst ihrerseits gewinnt einen Bezug zum Banalen: Denn reine Kultur ist ungeniessbar....

HOLZ UND BROT, so heißt ein Dateiordner auf dem Rechner von Oliver Ross. In ihm befindet sich diverses Bildmaterial, von dem der Künstler sich anscheinend formal und inhaltlich einen Erkenntnisgewinn erhofft. Außerdem lieferten diese 90 digitalisierten Weltstückchen bereits das Basismaterial für seine dichten Collagen. Zweimal in der Woche werden diese Bilder von oben nach unten aus dem Ordner heraus preisgegeben, eins nach dem anderen. Außerdem versehen Melike Bilir oder der Künstler selbst oder beide zusammen jeden Post mit einem Kommentar. Weitere Kommentare sind herzlich willkommen! Denn es ist, was man sieht, und man liest, was man versteht.

09 / 10 / 10 - 14:06 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden