12 / 01 / 2010 - 17:51 Uhr

Christan Boltanski – maintenant

Burkhard Maus

Christian Boltanski
Christian Boltanski

Christian Boltanski zögerte nicht, der MONUMENTA-Einladung in das Grand Palais zu folgen:
Seine Exposition in dieser historische Stätte stellte schon eine Herausforderung dar – in jeder Hinsicht. Sie lautet: “PERSONNES”

Christian Boltanski  Personnes
Christian Boltanski Personnes

Seine Auseinandersetzung in der Vergangenheit galt die Frage nach Existenz, ihrer Dauer – von dem fahrlässigen Wunsch nach Unendlichkeit des Seins und das, was viele berührt oder nicht loslässt: Danach ? Die Obsoleszenz. Aufgefallen sind seine Arbeiten nicht nur, weil er mehrfach Teilnehmer der documenta war (5., 6.. und 8.).

Christian Boltanski  Personnes
Christian Boltanski Personnes

Vielmehr fordern gar provozieren seine doch tief versinnlichten Lebensäusserungen in Form der Kunstwerke die Betrachterinnen und Betrachter zu einer Auseinandersetzung mit ihm , seinen Erlebnissen und Gefühlen und zwangsläufig bis konsequent mit sich selbst.

Christian Boltanski  Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes

Für Boltanski (65), gebürtiger Pariser, ist seine leider nur wenige Wochen dauernde Exposition “Personnes” kein Heimspiel, aber eine Chance der Fortführung des vor zwei Jahren begonnenen Projekts “Les archives du coeur”.

Christian Boltanski  Les Archives du coeur
Christian Boltanski Les Archives du coeur
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes

So signifiziert seine Installation, kuratiert von Catherine Grenier, im Grand Palais eine Konsequenz seiner Recherche um Hier und Jetzt und Danach. Die einzelnen Stationen dieser Ausstellung vom Leben bis zum Tod, von den mit Akustik eskortierten Auftürmungen über illuminierte Aufbahrungen bis hin zu den nummerierten Fächern – Schatullen für Erinnerungen oder gar als letzte Ruhestätten für Urnen, könnten einen Weg bedeuten.

Wer sich zum Zeitpunkt einbrechender Dämmerung bis völliger Dunkelheit dorthinauf den Weg macht, wird bestimmt empfinden und nachvollziehen, was der hervorragende zeitgenössische Künstler mit PERSONNES demonstriert und postuliert hat.

Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes
Christian Boltanski Personnes

Und da zwischen schlägt das Herz, zuweilen im Archiv.

Wahrhaft ein äusserst anspruchsvoller Künstler.

… Im Grand Palais zu Paris vom 13.Januar bis 21.Februar 2010.

12 / 01 / 10 - 17:51 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden