17 / 09 / 2009 - 21:26 Uhr

Peter Hutchinson zu Besuch bei Arp

Burkhard Maus

Peter Hutchinson

Peter Hutchinson

“Erträumte Paradiese”, so der Ausstellungstitel Peter Hutchinson’s erste grosse und grossartige Retrospektive im Arp Museum Bahnhof Rolandseck (ab 18.September 2009 bis 7.März 2010), lädt auch zum Mit-Träumen ein.Während er im Hause u. a. mit seinen Collagen eine eigene Sprache von und für Natur fand und empathisch uns partizipieren und zu – hören lässt, schuf er für den Skulpturenpark der Arp-Herberge ein permanentes Exponat “Arp Anthracite Triangle”.

Ihn lediglich als “Land-Art-Man” zu charaktisieren, trifft auf den 1930 in London geborenen und in Provincetown (USA) lebend und arbeitenden Peter Hutchinson nicht zu.

Um dies sich zu bestätigen, macht der Besuch seiner Exposition auch Sinn. Aber vielleicht auch zum Er-Träumen eigener Paradiese ?

Bestimmt !

17 / 09 / 09 - 21:26 Uhr

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
Kommentieren Sie diesen Artikel

0 Leserkommentare vorhanden