Horst P. Horst: Das Londoner Victoria and Albert Museum widmet dem Meister des Lichts, der Komposition und der atmosphärischen Illusion eine große Retrospektive < mehr >

08 / 09 / 2014

Sinus Arabicus: Die Kunst in den arabischen Staaten hat sich radikal modernisiert – sagt Sheikha Hoor Al Qasimi, Leiterin der Biennale des Emirats Scharjah. In Köln zeigt sie zeitgenössische Kunst aus der Sammlung der Sharjah-Kunststiftung < mehr >

05 / 09 / 2014

Akt Now: Vincent Girardot: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: die Werke des experimentierfreudigen Franzosen Vincent Girardot < mehr >

05 / 09 / 2014

Marlene Dumas: Die düsteren Arbeiten von Marlene Dumas lösen beim Betrachter heftige Emotionen aus. Dabei ist ihr Ausgangmaterial denkbar banalen Ursprungs < mehr >

05 / 09 / 2014

Seiichi Furuya: Das dokumentarische Werk des Fotografen Seiichi Furuya erzählt nicht nur von den letzten Atemzügen der DDR – wer genau hinsieht, erkennt darin auch ein ganz persönliches Tagebuch des Abschieds < mehr >

04 / 09 / 2014

Beijing-Berlin & Wang Shugang : Eines Tages schlug der chinesische Maler Tan Ping seinen deutschen Kommilitonen eine "Zusammenarbeit im weltumspannenden Sinne" vor. Daraus geworden ist das "Beijing-Berlin-Projekt" < mehr >

04 / 09 / 2014

Gib mir fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit etwas zum Schmunzeln, dem Start der neuen Kunstsaison, vielen Skulpturen und skurriler Kunst < mehr >

04 / 09 / 2014

Here and Elsewhere: Die bewegende Ausstellung "Here and Elsewhere" im New Yorker New Museum räumt mit Vorurteilen über den Nahen Osten auf < mehr >

04 / 09 / 2014

ChArt Art Fair: Mit der jungen Messe ChArt will Kopenhagen zur internationalen Kunstmetropole aufsteigen, doch es gibt Anzeichen dafür, dass dem Konzept ein ähnliches Schicksal wie dem Art Forum Berlin droht < mehr >

03 / 09 / 2014

Contacts: Ein kleiner Band möchte Karriere-Beschleuniger, Telefonstreichvorlage, politisches Statement und Kunstobjekt sein. Dafür versammelt er über 250 Visitenkarten von wichtigen Akteuren der Kunst- und Kulturszene < mehr >

03 / 09 / 2014