Alvar Aalto: Ob Sessel, Architektur oder Blumenvase – das Werk des finnischen Gestalters Alvar Aalto zeichnet sich durch Lebendigkeit aus. Beeinflusst wurde er durch Formen aus der Natur und der Kunst < mehr >

30 / 10 / 2014

Monat der Fotografie: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit einem Spezial zum Europäischen Monat der Fotografie in Berlin und zwölf Ausstellungen die Sie dort unbedingt sehen sollten < mehr >

30 / 10 / 2014

Die große Illusion: Um ein lebensnahes Abbild des Menschen zu schaffen, benutzten Künstler Echthaar oder modellierten verletztes Fleisch aus Korkkrümeln. Eine irritierende Ausstellung räumt mit Vorurteilen auf < mehr >

29 / 10 / 2014

Die Luft ist raus: Auf eine turbulenten Woche, in der sich Paris als Europas Kunsthauptstadt feiern wollte, folgt Ernüchterung. Ein entnervter Partybericht unseres Korrespondenten < mehr >

28 / 10 / 2014

Virgile Ittah: Die Künstlerin Virgile Ittah versucht, ihren Figuren aus Wachs und Marmorstaub Leben einzuhauchen, das dem Tod bedrückend nahe ist < mehr >

28 / 10 / 2014

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit einem volksnahem Entfant terrible, Innovationen der Fotografie und ziemlich gerissener Kunst < mehr >

23 / 10 / 2014

Legendärer Bilderschatz: Seit fast 40 Jahren hält Iran eine einzigartige Moderne-Sammlung versteckt, darunter Werke von Picasso, Pollock und Warhol. art hatte exklusiven Zugang zu Teherans Kunstschätzen und sprach mit Museumsgründerin Farah Diba Pahlavi, Irans letzter Kaiserin < mehr >

23 / 10 / 2014

Anders Petersen: Bekannt machten ihn Bilder des Reeperbahn-Milieus. Jetzt zeigt der schwedische Fotograf Anders Petersen die Stadt Rom außerhalb der Touristenklischees < mehr >

22 / 10 / 2014

Schrill Bizarr Brachial: Die verspielten Objekte des Neuen Deutschen Designs, ihre provokative DIY-Ästhetik, die Expressivität des Punk – fast hätten wir sie vergessen < mehr >

21 / 10 / 2014

Anouk Lamm Anouk: Exzentrik wird völlig unterbewertet – zu Unrecht, wie das ätherisch schöne Werk von Anouk Lamm Anouk zeigt < mehr >

21 / 10 / 2014