Top 10 im Mai: art präsentiert Ihnen die zehn großen Kunst-Höhepunkte des Monats Mai. Diesmal mit David Bowie, Gerhard Richter, Alex Katz, Hannovers Royals, der Berliner Biennale, Erwin Wurm, Ernst Ludwig Kirchner, Gisèle Freund, Haim Steinbach und einer Hommage an die Darmstädter Künstlerkolonie < mehr >

02 / 05 / 2014

Gib mir fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Diesmal eine kreative Spinnerei, morbide Körperkunst, ein Duett im Tal der Könige, Doppelschüssen und einer archäologischen Hitparade < mehr >

30 / 04 / 2014

Sarah Cain: Man muss die Regeln kennen, um sie zu brechen? Sarah Cains Kunst ist so wild, ungestüm und gut, weil sie selbst auf dieses Dogma pfeift < mehr >

29 / 04 / 2014

art Magazin: art hat sich neu erfunden und präsentiert sich ab Freitag im neuen Gewand. Willkommen bei Ihrem neuen Kunstmagazin! < mehr >

24 / 04 / 2014

Gib mir fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Diesmal mit der surrealen Badewanne, einem kreativen Duett, multiplizierter Historie, einer Synergie der Künste sowie expressiver Rebellion < mehr >

24 / 04 / 2014

Konstantin Grcic: Der Münchner Konstantin Grcic ist der Designer unserer prekären Gegenwart: Seine Möbel und Objekte sagen der Gemütlichkeit den Kampf an < mehr >

23 / 04 / 2014

Secundino Hernández: Bis zu einem "glücklichen Schneeballeffekt" war der spanische Nachwuchskünstler Secundino Hernández nahezu unbekannt. Jetzt wollen ihn alle. Er begeistert mit seiner Welt aus explodierenden Linien, Flecken und Farbspritzern < mehr >

22 / 04 / 2014

Eli Broad und der "Infinity Room": Yayoi Kusamas "Infinity Mirrored Room" wird zum Goldstück des LA-Patrons Eli Broad. Mit dem Erwerb des Selfie-Hits für sein Privatmuseum, gedenkt er 2015 die Massen anzulocken < mehr >

17 / 04 / 2014

Gib mir fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Diesmal mit einem Parcours am Mäuseturm, einem humoristischen Welttheater, unbekannten Flugobjekten, einem reisenden Oktopus und bepflanzten Müllhalden < mehr >

17 / 04 / 2014

Amsterdam geht kölsch: Die Art-Cologne war ein Magnet für namenhafte Amsterdamer Galerien. art fragte die niederländischen Kunsthändler, was Köln so attraktiv macht < mehr >

16 / 04 / 2014