Marlie Mul: In der Serie "Starter" stellt art junge Künstler vor. Die Skulpturen von Marlie Mul mögen mitunter eklig sein, lassen aber auch Assoziationen voller Poesie zu < mehr >

28 / 04 / 2015

Art Brussels: Bevor die Messe im nächsten Jahr umziehen und aus Platzgründen abspecken muss, punktete die Art Brussels ein letztes Mal als knallbunt wuchernder Spielplatz für junge Talente < mehr >

27 / 04 / 2015

Rainer Hestermann: Während heute wieder weite Teile des Bahnnetzes in Deutschland bestreikt werden, stellen wir einen Bahnmitarbeiter vor, der in Kopenhagen als Pixelkünstler gefeiert wird < mehr >

22 / 04 / 2015

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit einer spannenden Mischung in Wien, digitalen Utopien in Bremen und neuen Frauen in Bissingen < mehr >

21 / 04 / 2015

Michael Beutler: Michael Beutler verwandelt den Hamburger Bahnhof in eine Kunstwerkstatt, die wirkt, als seien die Kunstarbeiter nur kurz zur Mittagspause, um gleich zurückzukehren < mehr >

21 / 04 / 2015

Piotr Uklanski: Seit er Galerien mit Nazis dekorierte gilt Piotr Uklanski gilt als Provokateur. Im Interview erklärt der Künstler, warum er in Zeiten von Smartphones und Instagram wieder fotografiert – zum Beispiel den Hintern seiner Frau < mehr >

21 / 04 / 2015

Polly Penrose: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal mit Polly Penrose, nackter Haut und hübschen Möbeln < mehr >

19 / 04 / 2015

Nikolaus Walter: Die Highlights von Nikolaus Walters sozialkritischen Reportagen zeigt nun sein Buch "Begegnungen", das als Begleitung einer Ausstellung in Bregenz erscheint < mehr >

15 / 04 / 2015

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit Glücksfällen in Glückstadt, echten und unechten Freundschaften in Göttingen und Dresden und einer Zeitreise nach Afrika < mehr >

15 / 04 / 2015

Kim Gordon: Mit Sonic Youth führte sie das Leben eines Rockstars. In ihren Memorien "Girl in a Band" wirft Kim Gordon aber auch ein Licht auf New Yorks Kunstwelt der achtziger Jahre und erklärt, warum es sie am Ende wieder zur Kunst zurückzog < mehr >

15 / 04 / 2015