Akt Now: Markus Tiarks: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal mit Aufnahmen von Markus Tiarks, der als Assistent für Rosa von Praunheim arbeitet und sich für die Serie "You look fine" 100 Tage lang selbst fotografierte < mehr >

21 / 11 / 2014

Das nackte Leben: Statt den Abstrakten Expressionismus zu feiern, hielten im Nachkriegs-London Maler um Francis Bacon, Lucian Freud oder David Hockney der figurativen Malerei die Treue – mit nachhaltigem Erfolg < mehr >

21 / 11 / 2014

Mode und Kunst: Tracey Emin gestaltet Handtaschen, Karl Lagerfeld eröffnet eigene Kunstausstellungen – ist das die überfällige Reisefreiheit zwischen Mode und Kunst, oder läuft hier etwas gewaltig schief? < mehr >

20 / 11 / 2014

Gib mir Fünf!: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Diesmal mit Tipps für Berlin: Exotisches aus aller Welt, Weltraumästhetik und unbequeme Kunst aus Rom < mehr >

20 / 11 / 2014

Bettina Rheims: Durch provokante erotische Inszenierungen wurde sie weltberühmt. art sprach mit der französischen Fotografin Bettina Rheims über ihre aktuelle Serie "Bonkers", schöne Frauen und magische Momente < mehr >

19 / 11 / 2014

Bernini: 90 Zeichnungen von Giovan Lorenzo Bernini, dem Erfinder des römischen Barocks, wurden 1913 überraschend in einer Leipziger Bibliothek gefunden. Ergänzt durch illustre Leihgaben, sind die Blätter nun endlich zu sehen < mehr >

19 / 11 / 2014

Paris Photo: Auf der weltweit wichtigsten Fotomesse traf sich am Wochenende die Szene zu Book-Signings, Podiumsdiskussionen und stritt über ein lebensgroßes Conchita-Wurst-Porträt. Die Paris Photo im Messe-Check < mehr >

18 / 11 / 2014

Roger Ballen: Die verstörenden, albtraumhaften Inszenierungen von Roger Ballen in der Münchner Villa Stuck sind nichts für wohlstandsgepamperte Gemüter < mehr >

17 / 11 / 2014

Fantastische Welten: Eine Frankfurter Ausstellung über Albrecht Altdorfer und das Expressive in der Kunst seiner Zeitgenossen zeigt, dass die Überzeichnung der Wirklichkeit eher ein zeitliches, als ein regionales Phänomen war < mehr >

17 / 11 / 2014

Picasso und die Kamera: Pablo Picasso spielte gern den Clown und genoss das Leben in vollen Zügen. Eine New Yorker Ausstellung gibt nun mittels Fotografien Einblick in das komplexe Werk und das Privatleben des legendären Künstlers < mehr >

14 / 11 / 2014