Ausstellung in Neuss
Wunsch und Wirklichkeit. Der Einfluss der Fotografie auf das Porträt

15.10.201718.02.2018
Clemens-Sels-Museum,  Neuss
Die Schau untersucht, wie der Wunsch nach individueller Selbstdarstellung von der Erfindung der Fotografie beeinflusst wurde, gemalte Porträts des 19. und 20. Jahrhundert werden etwa in Gegenüberstellung mit Fotografien ihrer Modelle gezeigt
Wunsch und Wirklichkeit. Der Einfluss der Fotografie auf das Porträt

Informationen zur Ausstellung: Gut 100 Millionen Fotos – ein Großteil davon Porträts – werden täglich über das soziale Netzwerk Instagram geteilt und somit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei besteht das dem Menschen eigene Bedürfnis nach makelloser Selbstdarstellung im Sinne kommerziell verbreiteter Schönheitsideale keineswegs erst seit der Erfindung digitaler Medien. In seiner Herbstausstellung widmet sich das Clemens Sels Museum Neuss daher der Frage nach dem Einfluss der Fotografie auf die Entwicklung des künstlerischen Porträts des 19. und 20. Jahrhunderts. Sprichwörtlich in den Fokus rückt die Fotografie dabei als „Konkurrenzmedium“, welches die Porträtmalerei vor neue Herausforderungen stellte. Um diese Grenzen zwischen fotografischem und künstlerischem Abbild des Modells aufzuzeigen, werden dem vielfältigen Sammlungsbestand an Porträts historische Fotografien der dargestellten Personen gegenübergestellt.  (Quelle: Pressetext)

Am Obertor

41460 Neuss

Deutschland

Website

Öffnungszeiten Di–Sa 11–17, So bis 18