Ausstellung in Essen
Maria Lassnig

10.03.201721.05.2017
Museum Folkwang,  Essen
Retrospektive der österreichischen Malerin und Grafikerin (1919–2014) mit Werken, die ihre künstlerische Entwicklung zwischen abstraktem Expressionismus und neuer Figuration und ihre Auseinandersetzung mit den eigenen Körperempfindungen zeigen
Maria Lassnig

Informationen zur Ausstellung: Maria Lassnig (1919–2014) gehört zu den bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Generation. Mit einer umfassenden Retrospektive würdigt das Museum Folkwang ihr epochales Werk und veranschaulicht den einzigartigen künstlerischen Ansatz der österreichischen Künstlerin anhand von herausragenden Gemälden und Filmen. Ausgangspunkt und Gegenstand von Lassnigs Schaffen war die Auseinandersetzung mit den eigenen Körperempfindungen und deren Umsetzung ins Bild. Dieses anspruchsvolle, vielleicht auch unmögliche Vorhaben hat sie ihr Leben lang verfolgt. Den Kern der Präsentation bilden Lassnigs Selbstportraits, ihre Reflektionen des Malprozesses im Bild sowie ihre eindrucksvollen Darstellungen von Körpern, die mit Gegenständen verschmelzen.  (Quelle: Pressetext)

l253

Museumsplatz 1

45128 Essen

Deutschland

Website

Was ist die artCard?
Öffnungszeiten Di–So 10–18, Do, Fr bis 20