Ausstellungen und Museen in

Frankfurt am Main

Ein engagiertes Bürgertum gründete im Frankfurt des 19. Jahrhundert das Städel, den Kunstverein und das Museum für Angewandte Kunst. Zum Ende des 20. Jahrhunderts wetteiferte die Bankenstadt um die Kunst der Gegenwart. Das Museum für Moderne Kunst, die Schirn Kunsthalle und der Portikus entstanden in der Altstadt. Ob Malerei, Fotografie oder Bildhauerei, Klassiker oder zeitgenössische Kunst: Die Museen in Frankfurt haben für jeden Kunstinteressierten etwas zu bieten. Auch die Szene ist bis heute rege, immer im Austausch mit der renommierten Städelschule.

00-05-merian-kk-chinesische-vase
300. Todesjahr von Maria Sibylla Merian
Meisterin der Blumenmalerei
Sie war schon vor Jahrhunderten eine ungewöhnlich emanzipierte Frau: Maria Sibylla Merian ist bis heute für ihre kunstvollen und naturgetreuen Blumenbilder bekannt. Vor 300 Jahren starb die berühmte Naturkundlerin und Künstlerin
bastler-hochhaus-papier
Bastler baut Wolkenkratzer aus Papier
Meine Welt aus Papier
Auch Frank Reuter hat wohl mal mit einfachen Papierfliegern angefangen. Heute baut der gelernte Uhrenmacher ganze Städte detailgetreu mit Papier und Kleber nach. Einen Traum will sich der 52-Jährige noch erfüllen
st-presse-demandt-portraet-staedel-3
Interview mit Philipp Demandt
Museen sind mehr als nur Schaufenster
Als Museumsdirektor von Bild zu Bild schlendern? Schön wär's. »Wenn man nach Frankfurt kommt, wechselt man sofort auf die linke Spur - im sechsten Gang«, sagt Hollein-Nachfolger Philipp Demandt.
tb-stadt-1977
Thomas Bayrle
Der Raster-Mann
Thomas Bayrle ist unser bester Pop-Art-Künstler. Das wurde spät erkannt. Wer erwartet das auch: So viel Witz und Coolness mitten in Deutschland? In Münchner bereitet man seinen Autobahnbildern jetzt die große Bühne

Aktuelle Ausstellungen

e16915
Sie haben die Wahrnehmung der künstlerischen Fotografie neu bestimmt: Zu sehen sind über 150 teils großformatige Hauptwerke, aber auch Frühwerke bedeutender Künstler der Becher-Klasse, darunter Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte und Thomas...
Städel-Museum,  Frankfurt am Main
e17492
80 Arbeiten des österreichischen Expressionisten (1883–1908), der bis zu seinem Selbstmord im Alter von nur 25 Jahren, ein ungewöhnliches Œuvre mit beeindruckenden Höhepunkten und wegweisenden Neuerungen schuf
Schirn-Kunsthalle,  Frankfurt am Main
e16233
Die große Schau des belgischen Surrealisten (1898–1967) beleuchtet seine zentralen Bildformeln, die sich mit der Mythologie der Erfindung der Malerei befassen. In Kooperation mit dem Centre Pompidou in Paris
Schirn-Kunsthalle,  Frankfurt am Main
e14643
Rund 140 Werke veranschaulichen, wie kontrovers Künstler auf die Konstruktion von Geschlechtermodellen reagierten und wie sie Stereotypen, Idealbilder und Identifikationsfiguren verarbeiteten, darunter Franz von Stuck, Max Liebermann, Edvard Munch...
Städel-Museum,  Frankfurt am Main

Weitere Artikel

Ein engagiertes Bürgertum gründete im Frankfurt des 19. Jahrhundert das Städel, den Kunstverein und das Museum für Angewandte Kunst. Zum Ende des 20. Jahrhunderts wetteiferte die Bankenstadt um die Kunst der Gegenwart. Das Museum für Moderne Kunst, die Schirn Kunsthalle und der Portikus entstanden in der Altstadt. Ob Malerei, Fotografie oder Bildhauerei, Klassiker oder zeitgenössische Kunst: Die Museen in Frankfurt haben für jeden Kunstinteressierten etwas zu bieten. Auch die Szene ist bis heute rege, immer im Austausch mit der renommierten Städelschule.

01-geschlechterkampf-frankfurt-st-presse-geschlechterkampf-corinth-salome-ii-1899-1900
Hilflose Opfer oder tödliche Verführerinnen? Das Städel Museum in Frankfurt taucht ein in alte Klischees und widmet dem Geschlechterkampf in der Kunst eine umfassende Ausstellung. An erotischen Motiven spart man aber nicht
00-giacometti-nauman-schirn
Die dürren Stelen des Schweizer Großmeisters Alberto Giacometti treffen auf die Kunst des raubeinigen Kunstschwergewichts Bruce Nauman. Zwei Künstler, die sich nie begegnet sind, halten in Frankfurt eine erstaunlich befruchtende Zwiesprache.
st-presse-kirchner-szene-im-cafe-um-1926
Die Welt ist um ein Gemälde von Ernst Ludwig Kirchner reicher. Das Städel-Museum in Frankfurt hat hinter einer Leinwand eine zweite gefunden, von deren Existenz bisher niemand wusste
01-caravaggio
Caravaggio gilt als eine der revolutionärsten Figuren der Kunstgeschichte. Seine innovative Art zu malen, beeinflusste Generationen von Künstlern. Ausstellungen in London und Wiesbaden widmen sich nun dem Phänomen
schirn-presse-ulay-portrait-1
Seine erste Ausstellung war ein Desaster. Die Performances mit Marina Abramović machten ihn bekannt. Nach seiner Krebserkrankung ist ihr einstiger Partner Ulay jetzt wieder in einer großen Schau zu sehen
ulay-youtube
Die Szene rührte viele zu Tränen: Mit einem Lächeln streckte Marina Abramović die Hände nach ihrem früheren Lebenspartner, dem Performancekünstler Ulay. Sechs Jahre später muss ein Gericht über die Frage entscheiden: Hat ihn Abramović über den...
art - Das Kunstmagazin
Befinden wir uns am Ende einer Ära? Und wenn ja, was folgt daraus? Die indonesische Künstlerin Fiona Tan verfolgt Rembrands Tochter, besucht vom Verfall gezeichnete Orte und verwandelt das MMK in ein beklemmendes Wohnszenario
david-hockney
Der britische Maler David Hockney spricht als Hauptredner auf der Eröffnungs-Pressekonferenz der Frankfurter Buchmesse. Aus besonderem Grund: Kunst ist ein neuer Themenschwerpunkt der Messe
love-locks2
Für manche sind sie der Beweis ewiger Liebe, für die anderen die »öffentliche Zurschaustellung patriarchaler Besitzansprüche«. Für jedes abgegebene Liebesschloss zahlt eine Frankfurter Künstlergruppe jetzt einen Euro Belohnung
demandt
Die Nachfolge von Max Hollein in Frankfurt ist jetzt vollständig geklärt: Kunsthistoriker Philipp Demandt übernimmt alle drei Direktoren-Posten und leitet neben Städel und Liebighaus künftig auch die Schirn. Im Oktober soll er anfangen

Cityguide

Alle Beiträge zu Frankfurt