Ausstellungen und Museen

Kunst in Bremen

Ihr Kunst-Navigator: die wichtigsten Ausstellungen, die schönsten Museen und Sehenswürdigkeiten in Bremen.

Aktuelle Ausstellungen

art - Das Kunstmagazin
Der Bremer Maler (1840–1909) malte nach dem Zeitgeschmack des konservativen Bürgertums und galt als scharfer Kritiker der Malerei der Worpsweder Künstlerkolonie. Die Schau spiegelt seinen großen Einfluss auf die damalige Bremer Kunstszene
Overbeck-Museum,  Bremen
e16987
Von Lichtexperimenten der Gruppe ZERO bis zu Werken von Bill Viola und Nam June Paik zeigt die Ausstellung Medienkunst aus der Sammlung der Kunsthalle Bremen
Kunsthalle,  Bremen
e17985
Gerhard Marcks (1889–1981) ist um die Mitte des vorigen Jahrhunderts der zentrale Bildhauer der modernen Tradition in Deutschland. Bis 1933 galt er als Geheimtipp, von 1933 bis 1945 als „entartet“ und nach 1945 als deutscher Repräsentant der...
Gerhard-Marcks-Haus,  Bremen
e17862
Der Videokunst Förderpreis ist ein fester, über Jahre gewachsener Bestandteil der Bremer Kulturlandschaft. Seit 1992 setzt der Preis, vergeben vom Filmbüro Bremen, konsequent auf junge, avancierte Positionen, die abseits des Mainstreams spannende...
Weserburg Museum für moderne Kunst,  Bremen
art - Das Kunstmagazin
Das Gerhard-Marcks-Haus gehört zu den größten Einkünstlersammlungen in Deutschland. 500 Skulpturen, 2.000 Blatt Druckgrafik und 13.000 Zeichnungen bieten einen Einblick in das Werk eines modernen figürlichen Bildhauers. Der größte Teil der...
Gerhard-Marcks-Haus,  Bremen
art - Das Kunstmagazin
Künstlerhaus,  Bremen
e17303
Anlässlich des 100. Todestags von Auguste Rodin (1840–1917) präsentiert die Kunsthalle Bremen Meisterwerke des französischen Bildhauers aus ihrer Sammlung
Kunsthalle,  Bremen
e17369
Der deutsche Impressionist Leonhard Sandrock (1867–1945) ist ein Geheimtipp. Sandrock malte als Chronist der rasch fortschreitenden Industrialisierung Häfen und Bahnhöfe, Stahlwerke und Industrieanlagen
Overbeck-Museum,  Bremen
e16986
Die Schau mit 40 Werken aus der Zeit von 1910 bis 1960 – vom expressionistischen Frühwerk über die Neue Sachlichkeit und den Magischen Realismus bis hin zu fantastischen Bilderfindungen – spiegelt den Einfluss der Kindheit und Jugend des deutschen...
Kunsthalle,  Bremen
e12417
Druckgrafik aus der Hochzeit des europäischen Absolutismus, die sowohl propagandistisch, wie auch geschmacksbildend war und durch neue technische und inhaltliche Qualität Maßstäbe setzte
Kunsthalle,  Bremen
e16824
Die großformatigen Gemälde der deutschen Malerin (*1975) pendeln zwischen Abstraktion und Figuration, Schönheit und Schrecken, Geschichte und Gegenwart. Sie werden durch Zeichnungen sowie eine Atelierwand ergänzt
GAK – Gesellschaft für Aktuelle Kunst,  Bremen
e17426
Neben etablierten Künstlern wie Eija-Liisa Ahtila, Jiri Geller und Robert Lucander werden vor allem junge, vielfach noch zu entdeckende Positionen der finnischen Gegenwartskunst vorgestellt
Weserburg Museum für moderne Kunst,  Bremen
e17282
Mehr als 80 Vintage-Prints der bedeutenden Fotografin (1903–1987) der Weimarer Republik, darunter Entdeckungen aus den fünfziger und sechziger Jahren, die niemals zuvor öffentlich gezeigt wurden. In Kooperation mit dem Käthe-Kollwitz-Museum in Köln
Museen Böttcherstraße (Paula-Modersohn-Becker-Museum, Ludwig-Roselius-Museum, Sammlung Bernhard Hoetger),  Bremen
e14495
Vor über 100 Jahren schlug sich der Siegeszug des Sports auch in der Kunst nieder. Der deutsche Impressionist (1847–1935) setzte sich intensiv mit der Freizeitkultur auseinander. In Kooperation mit der Liebermann-Villa am Wannsee, Berlin (19.3.–25...
Kunsthalle,  Bremen
e15799
Rund 100 Bilder, Skulpturen und Videoarbeiten gehen auf sinnliche und überzeugend provokante Weise Fragen der Identität, der gesellschaftlichen Rollenzuschreibung, aber auch existenzieller Bereiche wie Leben und Tod nach
Weserburg Museum für moderne Kunst,  Bremen

Aktuelle Berichte

00-01_modersohn-becker_paula_-_madchen_mit_schafen_am_weiher_um_1903
Fünf Bilder für Worpswede
Vom Wohnzimmer ins Museum
Fünf Bilder von alten Worpsweder Malern kehren am Donnerstag in das Künstlerdorf bei Bremen zurück, darunter auch ein Werk, das im aktuellen Kinofilm "Paula" auftaucht
03-021-paula-modersohn-becker-theredlist
Paula Modersohn-Becker: Werk und Biografie
Die große Einfachheit
Sie reduzierte ihre Malerei aufs Wesentliche und überwand so den Naturalismus. Der Tod von Paula Modersohn-Becker jährt sich zum 100. Mal, üppige Ausstellungen ehren die Künstlerin

Museen & Szenetipps

Vor allem bürgerlichem Engagement verdankt Bremen seine Kunst. Der von Mitgliedern getragene Kunstverein erwarb bereits Anfang des 20. Jahrhunderts impressionistische Gemälde von Weltrang, als kaum einer sie haben wollte. Bis heute befinden sie sich in der Kunsthalle, die 2011 um zwei Neubauten vergrößert wird. Große Privatkollektionen mit zeitgenössischer Kunst gibt es bereits seit 1991 in der Weserburg, einem Sammlermuseum, das inzwischen bundesweit als Modell dient.

Bildende Kunst aus Bremen:Städtische Galerie Bremen

Alle Artikel

06-paula_modersohn-becker_selbstbildnis_am_6._hochzeitstag_1906_museen_bottcherstrasse
Sie war international und modern wie keine andere deutsche Malerin um 1900. Nun holt ein Kinofilm Paula Modersohn-Becker in die Gegenwart. art besuchte die Dreharbeiten
00-maxliebermann-polospieler_in_jenischs_park-1903-privatbesitz-17cm
Wie Deutschlands Impressionisten Sport als Lifestyle malten, zeigt jetzt eine Ausstellung in Bremen. Absoluter Pionier dieser neuen Sportmalerei war kein geringerer als Max Liebermann
01emil-nolde-paula-modersohn
Menschen, ihr Denken und Fühlen stehen zeitlebens im Fokus der Künstlerkollegen Emil Nolde und Paula Modersohn-Becker. Jetzt treten die Aktstudien, Kinderbilder und maskenhafte Porträts dieser beiden Pioniere der Moderne in einen neuen Dialog
emeka-ogboh-foto-viktoriatomaschko-2015-kleiner
Der mit 30 000 Euro dotierte Kunstpreis der Böttcherstraße 2016 geht an den in Nigeria geborenen und in Berlin lebenden Künstler Emeka Ogboh
2013-10-christoph-grunenberg-hr-1
Bremens Kunsthallen-Chef sucht nach Wegen, das angekratzte Image der Hansestadt aufzubessern. Höchste Zeit für radikale Visionen findet Christoph Grunenberg
Kunsttransport Paula Modersohn Becker
Ein millionenschweres Werk von Paula Modersohn-Becker verließ gestern Bremen in Richtung Paris. Museen sind auf internationale Leihgaben angewiesen – doch für den Transport der millionenteuren Werke brauchen alle Beteiligten starke Nerven

Kunstreisen

Alle Beiträge zu Bremen