Ausstellungen und Museen

Kunst in Bonn

Der Kunst-Navigator: die wichtigsten Ausstellungen, die schönsten Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Aktuelle Ausstellungen

Jennifer Tee
Neue Arbeiten der niederländischen Künstlerin Jennifer Tee (*1973), die sich mit den Beziehungen zwischen Geist und Materie, Körper und Seele beschäftigt
Kunstverein,  Bonn
art - Das Kunstmagazin
Anlässlich des 80. Geburtstags des deutschen Malers (*1937) widmet ihm das LVR-LandesMuseum eine Einzelschau seiner realistischen Gemälde
LVR-LandesMuseum,  Bonn
Von der Liebe in den Dingen 
Die Sammlung Wilfried und Gisela Fitting
Als Wilfried Fitting dem Kunstmuseum Bonn 2009 das Aquarell „Von der Liebe in den Dingen“ von Max Ernst schenkte, war dies ein deutliches Zeichen seiner langen Verbundenheit mit dem Kunstmuseum Bonn und zugleich ein Blick in die Zukunft, die er...
Kunstmuseum,  Bonn
art - Das Kunstmagazin
Gemeinsam mit dem Kunstmuseum Bern präsentiert die Bundeskunsthalle Kunstwerke aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt. Beide Häuser stellen zeitgleich unterschiedliche thematische Schwerpunkte dieses umfangreichen Werkkonvoluts einer breiten...
Bundeskunsthalle,  Bonn
art - Das Kunstmagazin
Mit wissenschaftlichen und künstlerischen Mitteln werden verschiedene Thesen der Klimadebatte beschrieben. Geweckt werden soll vor allem Sensibilität und Aufmerksamkeit für das komplexe und lebensbedingende System unserer Atmosphäre
Bundeskunsthalle,  Bonn
Nadia Kaabi-Linke. Versiegelte Zeit
Städte und ihre Geschichte bilden den Ausgangspunkt für die Werke der tunesischen Künstlerin (*1978). Für die Ausstellung ist eine eigens entwickelte Arbeit geplant
Kunstmuseum,  Bonn
Ferdinand Hodler – Maler der frühen Moderne
Mit über 100 Gemälden erlaubt die große Schau einen Einblick in das Schaffen des Schweizer Künstlers Ferdinand Hodler (1853–1918) an der Schwelle zur Moderne
Bundeskunsthalle,  Bonn
The Policeman’s Beard is Half Constructed – Kunst im Zeitalter künstlicher Intelligenz
Benannt nach dem ersten Buch, das 1983 von einem Computer verfasst wurde, zeigt die Überblicksausstellung Skulptur, Malerei, Zeichnung und Film von über 30 Künstlern ab den fünfziger Jahren bis heute
Kunstverein,  Bonn
Georg Herold
Retrospektive des deutschen Bildhauers (*1947), der zusammen mit Martin Kippenberger und Albert Oehlen zur Generation der Jungen Wilden gehörte
Kunstmuseum,  Bonn
Gerhard Richter. Über Malen – Frühe Bilder
Die Ausstellung, die zum 85. Geburtstag des deutschen Künstlers (*1932) stattfindet, versammelt in einem engen Motivspektrum rund 25 Schlüsselwerke. Weitere Station: S.M.A.K., Gent (21.10.–18.2.) und Museum Wiesbaden (23. 3.–24.6)
Kunstmuseum,  Bonn
art - Das Kunstmagazin
Die serbische Künstlerin (*1981) untersucht in ihren Bildern, Videos und Skulpturen meist das kulturelle Selbstverständnis ihrer Heimat
Bundeskunsthalle,  Bonn
art - Das Kunstmagazin
Zahlreiche Objekte, darunter kostbare Handschriften aus dem 12. Jahrhundert, der Hochaltar des ehemaligen Zisterzienserklosters Kamp oder eine Madonnenstatue aus Kloster Eberbach, geben Einblick in die Entwicklung des Ordens und seine Bedeutung
LVR-LandesMuseum,  Bonn

Museen & Szenetipps

Junge Kunst und vielbesuchte Museen: Ein besonderer Anziehungspunkt für Kunstliebhaber in Bonn ist die Bundeskunsthalle. Sie gehört zu den meistbesuchten Museen in Deutschland und macht immer wieder auch international auf sich aufmerksam. Junge Positionen sowie regionale Kunst sind gleich in mehreren Institutionen, zum Beispiel im Kunstverein Bonn zu entdecken. Und wer einen Ausflug in das 20 Kilometer entfernte Remagen unternimmt, kann im Arp-Museum Bahnhof Rolandseck Werke von Hans Arp und seiner Frau Sophie Taeuber-Arp für sich entdecken.

Aktuelle Berichte

Meister der Selbstvermarktung
Ferdinand Hodler in Bonn
Meister der Selbstvermarktung
Ferdinand Hodler überließ nichts dem Zufall: Äußerst zielstrebig plante er seine Karriere und gilt heute als einer der bedeutendsten Vertreter des Symbolismus. Mit über 100 Werken erlaubt eine große Schau in Bonn einen umfangreichen...
Pharaonengrab in der Provinz
25 Jahre Bundeskunsthalle
Pharaonengrab in der Provinz
Sie sollte die zentrale Ausstellungshalle der Deutschen sein und war deshalb von Anfang an umstritten. Zwischendurch drohte die Bonner Bundeskunsthalle sogar zur Skandalbude zu verkommen. Warum sie trotzdem eine Erfolgsgeschichte ist

Weitere Artikel

Ein Gerhard Richter für 180 Mark
Gerhard Richter war mal zum Schnäppchenpreis zu haben. Das Kunstmuseum Bonn zeigt Bilder aus einer Zeit, als der heute teuerste Maler der Welt noch Karnevalsfigurenbauer in Düsseldorf war. Seine seltsamen Bilder wollte damals niemand haben
Die neuen Wunderländer
An der Gattung der Rauminstallation führt gerade kein Weg vorbei. Ist die Konjunktur der begehbaren Erlebniszonen die haptische Alternative zum digitalen Eskapismus?
art - Das Kunstmagazin
Gregor Schneider baute die Kaaba in Mekka nach, er entkernte das Geburtshaus von Joseph Goebbels und verwandelte einen Traumstrand in ein Gefängnis. Der deutsche Architekt unheimlicher Räume bekommt nun eine große Werkschau in Bonn
art - Das Kunstmagazin
Die Begeisterung der Deutschen für »ihren« Strom wurde spät geweckt - heute ist der pittoreske und romantisch verklärte Fluss längst der Stoff zahlreicher Mythen und Geschichten. Eine Doppelausstellung geht dem Gewässer auf den Grund
Die Entdeckung der Langsamkeit
Peter Dreher malt seit 1974 täglich das selbe Wasserglas, Jochem Hendricks zählt wochenlang Sandkörner: Eine bemerkenswerte Schau mit Arbeiten von Künstlern, die über Jahre scheinbar sinnlose Tätigkeiten perfektionieren
Sofort wieder abreißen!
Architekturkritiker Till Briegleb fordert die Höchststrafe für böse Neubauten. Diesmal: Das großspurig "World Conference Center" getaufte Millionengrab in Bonn. Schmal geschlitzte Schachteln mit einem Hauch von Telekom-Magenta
Was uns bewegt
Jede Probe mit der legendären deutschen Choreografin war wie eine Rutschpartie in Liebesschmerz und Liebeslust. Pina Bausch revolutionierte das Tanztheater. In Bonn erinnert eine Ausstellung an die Tänzerin
art - Das Kunstmagazin
In einer Zeit, in der Selfies zum täglichen Geschäft der Selbstbespiegelung gehören, sind durchdachte Porträtfotos eine Wohltat. Wie in der Doppelausstellung »Mit anderen Augen«, die mit einem Who is Who der zeitgenössischen künstlerischen...

Kunstreisen

Ähnliche Themen