Ausstellungen und Museen

Kunst in Wien

Ihr Kunst-Navigator: die wichtigsten Ausstellungen, die schönsten Museen und Sehenswürdigkeiten in Wien.

Aktuelle Ausstellungen

e17547
Retrospektive Schau des deutschen Künstlers (*1962), angefangen bei den frühen abstrakten Arbeiten bis hin zu seinen figurativen Gemälden
Belvedere – 21er Haus,  Wien
art - Das Kunstmagazin
Einsame Häuser, Mauern, Steine oder bühnenartige Räume: Die Bilder des Wiener Künstlers (*1942) sind still, tief und existentiell
Albertina,  Wien
e17702
Die erste umfassende Einzelausstellung des kanadischen Fotografen (*1955) in Österreich präsentiert Burtynskys aktuellen Werkzyklus zu dem global relevanten Thema Wasser
Kunst-Haus – Museum Hundertwasser,  Wien
e17455
330 Objekte erzählen die Geschichte des vor wenigen Jahren entdeckten Goldbergwerks und seine Bedeutung für etwa die hellenistische und spätklassische Epoche
Kunsthistorisches Museum,  Wien
e16359
Umfangreiche Schau von den siebziger Jahren bis in die Gegenwart des US-amerikanischen Fotokünstlers (*1951). In Kooperation mit dem S.M.A.K. in Gent
Bank-Austria-Kunstforum,  Wien
e17959
Unter dem Titel Care + Repair geht der Beitrag des Architekturzentrum Wien zur Vienna Biennale davon aus, dass Sorge tragen und Reparieren zu den zentralen Strategien für einen positiven Wandel gehören. Das gilt auch für aktuelle städtische...
Architekturzentrum,  Wien
e17958
Wie wir bauen, wie Dinge gemacht sind und wie Materialien zusammenfinden, an diesen Verhältnissen zeigt sich die soziale, ökonomische und politische Verfasstheit einer Gesellschaft. Um die Veränderung dieser Verhältnisse durch gemeinschaftliches...
Architekturzentrum,  Wien
e17791
Die Schau präsentiert und kontextualisiert die umfangreichen Recherchen und künstlerischen Arbeiten des US-Amerikaners (1951–2013) zum Thema Weltmeere und deren fragilen Ökosystemen
Thyssen-Bornemisza Art Contemporary – TBA21-Augarten,  Wien
art - Das Kunstmagazin
In Kooperation mit dem Nachlass Alfons Schilling zeigt das Fotomuseum WestLicht erstmals eine Überblicksausstellung zum fotografischen Werk des Schweizer Künstlers und langjährigen Wahlösterreichers. Schilling (1934-2013) ist eine der...
Fotomuseum WestLicht – Schauplatz für Fotografie,  Wien
art - Das Kunstmagazin
Die zeitlose Schönheit und Relevanz der Wiener Werkstätte zeigt einmal mehr die Ausstellung BUCHEINBÄNDE DER WIENER WERKSTÄTTE (MAK- Kunstblättersaal, 8. März – 28. Mai 2017). Bucheinbände waren ein fixer Bestandteil der (Leder-)Produktion der...
MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst,  Wien
art - Das Kunstmagazin
A Gentle Breeze Passed Over Us ist ein audiovisuelles Zeugnis der Freundschaft, die sich zwischen der türkischen Künstlerin und Schriftstellerin Pinar Öğrenci (*1973) und dem aus Bagdad stammenden Musiker und Ud-Spieler Ahmed Obaid Shaqaqi...
Kunst-Haus – Museum Hundertwasser,  Wien
art - Das Kunstmagazin
Schau des Videokünstlers (*1953), der sich aktuell mit Bildern beschäftigt, die als vermeintliche Beweismittel verwendet werden um Verbrechen zu verschleiern. Etwa den Genozid in Ruanda 1994, den Odenbach mit einer Videoinstallation thematisiert:...
Kunsthalle (Museumsquartier),  Wien
e17583
Der White Cube und die Black Box bilden ein fundamentales Gegensatzpaar: Der White Cube meint die demokratische, weiße Rahmenbedingung, die der Ausstellungsraum für Kunst bietet. Das Publikum wandert durch einen gleißend hellen, nüchternen Raum,...
Bank-Austria-Kunstforum,  Wien
e17521
Einen hochkarätigen Einblick in die bedeutenden Gestaltungstechniken des Glases zwischen 1780 und 1840 bietet die Ausstellung GLÄSER DER EMPIRE- UND BIEDERMEIERZEIT. Aus der Sammlung des MAK und der Glassammlung Christian Kuhn. Die umfassende...
MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst,  Wien
art - Das Kunstmagazin
Die Themen der österreichischen, queeren Installations- und Performancekünstlerin Knebl (*1970) kreisen in erster Linie um Identitäten, Rollenklischees und Gender. Parallel sind Arbeiten der britischen, in Berlin ansässigen Videokünstlerin und...
mumok – Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig,  Wien
e17354
Die erste umfassende Ausstellung des deutschen Malers Spitzweg (1808–1885) in Österreich zeigt – entgegen der mit dem Biedermeier verbundenen Vorstellungen von Beschaulichkeit und Idylle – dessen gesellschafts- und zeitkritisches Werk im Dialog...
Leopold-Museum,  Wien
e15016
Hauptwerke aus allen Phasen der österreichischen Künstlerin (1845–1916), die als eine der erfolgreichsten Landschaftsmalerinnen ihrer Zeit maßgeblich an der Entwicklung des „Österreichischen Stimmungsimpressionismus“ beteiligt war
Oberes Belvedere,  Wien
e17441
Der Niederländer (1836–1912) avancierte im viktorianischen England zum Starkünstler. Seine sinnlichen Darstellungen alltäglicher Szenen in der Antike machten ihn über die Grenzen Großbritanniens hinaus berühmt
Unteres Belvedere,  Wien
e16794
Rund 100 Fotografien österreichischer oder in Österreich lebender Künstler wie Manfred Willmann, Valie Export und Seiichi Furuya
Albertina,  Wien
art - Das Kunstmagazin
Einzelschau der französischen Venedig-Biennale-Preisträgerin (*1978) in deren Mittelpunkt ein neues Projekt die menschliche Neigung zur Abhängigkeit von Liebe, Religion, Geschlecht, Familie, nationaler Identität, Technologie oder von Alkohol und...
Kunsthalle (Karlsplatz),  Wien

Aktuelle Berichte

hr-1468272272300
Große Daniel-Richter-Schau in Wien
Bilder die niemanden kalt lassen
Seine neue Schau heisst "Lonely Old Slogans". Die alte Leier muss man bei Daniel Richter aber nicht befürchte. Die Bilder sind aktueller denn je, zum Beispiel "Tarifa", ein Werk aus dem Jahr 2001 das Bootsflüchtlinge...
00-3._klimt_portrait_of_adele_bloch-bauer_i_1907
Gustav Klimts Porträts von Adele Bloch-Bauer
New Yorks Mona Lisa
Gustav Klimts goldenes Porträt von Adele Bloch-Bauer ist nicht nur eines der berühmtesten Porträts der Kunstgeschichte, es hat auch eine sehr bewegte Vergangenheit. Blamiert hat sich in dieser Geschichte am Ende vor allem eines unserer...

Museen & Szenetipps

Für Kurztrips empfiehlt sich in Wien das MuseumsQuartier, das Ausstellungen in Museen und Institutionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten bietet. Wer mehr Zeit hat, lässt sich von der barocken Architektur und der erstklassigen Gemäldesammlung im Oberen Belvedere beeindrucken. Meisterwerke aus vielen Jahrhunderten zeigen das Kunsthistorische Museum und die Albertina, während Liebhaber der zeitgenössischen Kunst in der Kunsthalle, der Secession und den Ausstellungen im 2011 eröffneten 21er Haus auf ihre Kosten kommen.

Erfolgreiche Galerien:Galerien Schleifmühlgasse

Weitere Artikel

07-georgia-o-keefe-005
Sie war die erste Frau mit einer Einzelausstellung im MoMA. Ein Gemälde von ihr ist das teuerste je versteigerte Bild einer Künstlerin. Für viele ist sie immer noch eine Ikone. Endlich gibt es wieder eine große Ausstellung von ...
art - Das Kunstmagazin
Mit seinem Paralleluniversum aus Tischtennisschlägern und Fragezeichen ist Július Koller längst zur Kultfigur der Kunst geworden. Der vermutlich einflussreichste Konzeptkünstler jenseits des Eisernen Vorhangs im Wiener MUMOK
00-egonschiele-alamodefilm1
Er löste Skandale aus, wechselte seine Liebhaberinnen wie eingetrocknete Pinsel und stand als "Kinderschänder" vor Gericht. Ein Biopic über Egon Schiele versucht jetzt, jetzt den mit nur 28 Jahren verstorbenen Wiener Modernen für ein...
00-stefanie-moshammer-ausstellung
Mit ihrer eigenwilligen, kraftvollen Bildsprache sorgt Stefanie Moshammer derzeit für Furore. Die junge Fotografin beweist, wie souverän man sich zwischen Dokumentar- und Kunstfotografie bewegen kann – wenn man es kann ...
art - Das Kunstmagazin
Wurde die Bedeutung der Pointillisten bislang unterschätzt? Eine Ausstellung in der Wiener ­Albertina behauptet, dass ohne Georges Seurat, Paul Signac und ihre Kollegen die Moderne nicht denkbar gewesen wäre
rubens-venus-frigida
Holz war einst gängiger Untergrund für Malerei. Pieter Bruegel der Ältere hat den Großteil, Peter Paul Rubens einige seiner Werke auf Eichenholz gemalt. Ihre Meisterwerke werden jetzt untersucht – mit erstaunlichen Ergebnissen
art - Das Kunstmagazin
Der Einsatz von Fotografie passt nicht wirklich in unsere Vorstellung vom malenden Genie. Dennoch nutzten Gustav Klimt, Franz von Stuck und Hans Makart das damals neue Medium exzessiv und experimentell
belvedere-agnes-husslein
Nach langen Querelen bekommt das Wiener Belvedere eine neue Leitung. Der Vertrag der langjährigen Direktorin Agnes Husslein-Arco wird mit Ende des Jahres nicht verlängert, Grund dafür sind Verstöße gegen Abrechnungs-Richtlinien des Hauses
art - Das Kunstmagazin
Er träumte von einer Welt ohne Mauern, von einer Architektur ohne rechte Winkel und Fundamente, arbeitete für Peggy Guggenheim und sagte das Internet voraus. Ein neuer Blick auf das Lebenswerk des Visionärs und Vordenkers Friedrich Kiesler
03-gustav-klimt-jugendstil-07142016
Zu nackt, zu freizügig, zu erotisch – um 1900 schockte Gustav Klimt das prüde Wien. Der geniale Porträtist vollzog die Wende vom Historismus zum Jugendstil, sein Werk ist bis heute in aller Munde

Kunstreisen

Weitere Themen

Alle Beiträge zu Wien