Ausstellungen und Museen

Kunst in Wien

Ihr Kunst-Navigator: die wichtigsten Ausstellungen, die schönsten Museen und Sehenswürdigkeiten in Wien.

Aktuelle Ausstellungen

Vienna Art Week – Transforming Technology
Von 13. bis 19. November 2017 steht Wien wieder ganz im Zeichen der Kunst: Einmal mehr bietet die VIENNA ART WEEK umfassenden Einblick in das Wiener Kunstgeschehen und versammelt rund 200 hochkarätige Veranstaltungen von 70 Programmpartnern....
Vienna Art Week,  Wien
Publishing as an Artistic Toolbox: 1989–2017
Die Schau erkundet das Potenzial von Büchern, Zeitschriften, Zeitungen, künstlerischen Interventionen, Websites – als Kontext und Medium, in dem Informationen und Wissen vermittelt und auch Kunst produziert wird
Kunsthalle (Karlsplatz),  Wien
Rubens – Kraft der Verwandlung
Große Schau des bedeutendsten flämischen Barockmalers Peter Paul Rubens (1577–1640) mit 70 internationalen Leihgaben. Weitere Station: Städel Museum, Frankfurt (8.2.–21.5.)
Kunsthistorisches Museum,  Wien
„Bilder der Sprache und Sprache der Bilder“
„Bilder der Sprache und Sprache der Bilder“ zeigt das spannende Feld von Bild-Schrift-Kunst vom Mittelalter bis heute
Dom Museum,  Wien
Duett mit Künstler_in. Partizipation als künstlerisches Prinzip
Historische und aktuelle Positionen zeigen, wie Künstler Menschen aktivieren und zur Handlung auffordern
Belvedere – 21er Haus,  Wien
Florian Hecker – Halluzination, Perspektive, Synthese
Der deutsche Soundkünstler (*1975) entwickelt für die Ausstellung eine neue Komposition, angesiedelt in einer Grauzone zwischen musikalischer Psychologie und Psychoakustik
Kunsthalle (Museumsquartier),  Wien
Herbert Albrecht – Stein und Bronze
Zum 90. Geburtstag des Vorarlberger Steinbildhauers Herbert Albrecht widmet das Kunsthistorische Museum Wien in Kooperation mit dem vorarlberg museum in Bregenz dieser faszinierenden Persönlichkeit der jüngeren österreichischen Kunstgeschichte...
Kunsthistorisches Museum,  Wien
Spuren der Zeit. Mladen Bizumic, Cäcilia Brown, Andreas Fogarasi, Sofie Thorsen, Kay Walkowiak, Anita Witek
Die Ausstellung widmet sich zeitgenössischen künstlerischen Positionen, welche die Strategien des Darstellens hinterfragen
Leopold-Museum,  Wien
Thomas Bayrle. Wenn etwas zu lang ist – mach es länger
Der deutsche Künstler (*1937) beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit der Ästhetik von aktuellen Medien, Maschinen und Technik, für die Ausstellung setzt er sich mit der Sammlung des MAK auseinander
MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst,  Wien
Die Kraft des Alters
Mit zahlreichen Werken von internationalen Leihgebern, darunter Gemälde von Gustav Klimt, Käthe Kollwitz oder Bill Viola, untersucht die Schau den menschlichen Alterungsprozess in der Kunst
Unteres Belvedere,  Wien
Visions of Nature
In ihren Foto- und Videoarbeiten thematisieren Künstler wie Darren Almond, Tacita Dean oder Ilkka Halso das oft widersprüchliche Verhältnis zwischen Mensch und Natur
Kunst-Haus-Wien – Museum Hundertwasser,  Wien
Herausforderung Moderne – Wien und Zagreb um 1900
Schlüsselwerke österreichischer und kroatischer Künstler der Jahrhundertwende wie etwa Gustav Klimt, Koloman Moser, Robert Auer oder Tomislav Krizman
Unteres Belvedere,  Wien
Gerhard Rühm
Präsentiert wird das vielseitige, über sechs Jahrzehnte umspannende Schaffen des österreichischen Künstlers und Komponisten (*1930)
Bank-Austria-Kunstforum,  Wien
Ferdinand Hodler – Wahlverwandtschaften von Klimt bis Schiele
Bislang umfangreichste Retrospektive des schweizerischen Symbolisten (1853–1918) in Österreich
Leopold-Museum,  Wien
Nicole Eisenman + Toni Schmale + Chadwick Rantanen
Die US-amerikanische Künstlerin (*1965) ist für ihre figurativen Gemälde bekannt, die deutsche Künstlerin (*1980) hinterfragt in ihren Videos und Skulpturen Macht- und Geschlechterverhältnisse. Der US-amerikanische Künstler (*1981) benutzt für...
Secession,  Wien
ba ≠ b+a | 10 Jahre MUSA – Aus der Sammlung der Stadt Wien
Wie spiegelt sich die Tätigkeit eines Museums in den Werken der eigenen Sammlung wider? Die Ausstellung ba ≠ b+a fragt danach, wie die Mechanismen, Funktionsweisen und Logiken einer Sammlung zeitgenössischer Kunst sprichwörtlich wie buchstäblich...
MUSA – Museum Startgalerie Artothek,  Wien
Anton Kolig
Rund 100 Werke des österreichischen Malers (1886–1950) geben Zeugnis über seine Bedeutung für die österreichische Kunst des frühen 20. Jahrhunderts
Leopold-Museum,  Wien
Ineke Hans. Was ist Loos?
Die hybriden Designobjekte der Niederländerin Ineke Hans zeichnen sich durch ihre Zeitbezogenheit aus. Ausgehend von aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, wie den sich verändernden Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben und den Chancen...
Kunsthalle (Karlsplatz),  Wien
Robert Frank
Rund 70 Aufnahmen beleuchten die zentralen Aspekte im Werk des Schweizer-US-amerikanischen Fotografen (*1924): Von seinen frühen Schweizer Reportagen und auf Reisen in Europa entstandenen Fotografien über »The Americans« bis hin zu seinem späten,...
Albertina,  Wien
Raffael
Mit rund 130 Zeichnungen und 18 Gemälden versammelt die Ausstellung sämtliche bedeutende Projekte des Renaissancekünstlers (1483–1520): Von der frühen umbrischen Periode (bis 1504) über die Jahre des Florenz-Aufenthalts (1504/1505–1508) bis hin...
Albertina,  Wien

Aktuelle Berichte

In Boschs Fußstapfen
Pieter Bruegel d. Ä. in Wien
In Boschs Fußstapfen
Schlechtes Benehmen und mangelnde Contenance: In den wundersamen Bildwelten Pieter Bruegels wird dem Betrachter der moralische Spiegel entgegenhalten
»Ich wusste, wieviel Arbeit das ist«
Schiele–Werkverzeichnis
»Ich wusste, wieviel Arbeit das ist«
2018 wird Schieles 100. Todestag begangen. Im Taschen-Verlag erschien ebenfalls jetzt schon ein neuer Riesenband im XXL-Format – das Werkverzeichnis von Schieles Gemälden. Herausgeber Tobias Natter über die Schwierigkeit, solch ein...

Museen & Szenetipps

Für Kurztrips empfiehlt sich in Wien das MuseumsQuartier, das Ausstellungen in Museen und Institutionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten bietet. Wer mehr Zeit hat, lässt sich von der barocken Architektur und der erstklassigen Gemäldesammlung im Oberen Belvedere beeindrucken. Meisterwerke aus vielen Jahrhunderten zeigen das Kunsthistorische Museum und die Albertina, während Liebhaber der zeitgenössischen Kunst in der Kunsthalle, der Secession und den Ausstellungen im 2011 eröffneten 21er Haus auf ihre Kosten kommen.

Galerien Schleifmühlgasse

Weitere Artikel

Kampf dem Spießertum
Ein Paarlauf mit Erwin Wurm macht die erste Carl-Spitzweg-Ausstellung in Österreich zu einem Fest. Denn so unterschiedlich die beiden Künstler auf den ersten Blick auch erscheinen, vereint sie doch eine zentrale Gemeinsamkeit
Gestohlene Bilder sichergestellt
Die Polizei hat in Wien 67 gestohlene Bilder unter anderem des Jugendstil-Künstlers Koloman Moser und des Expressionisten Oskar Kokoschka sichergestellt – Gesamtwert zirka 2,5 Millionen Euro
Nur Hollywood vergaß ihn nicht
Der Maler Lawrence Alma-Tadema avancierte Ende des 19. Jahrhunderts zum Star der Historienmaler. Dann vergass man seine herrlich kitschigen Darstellungen der Antike – nur in Hollywood nicht
art - Das Kunstmagazin
Der Wiener Expressionist Richard Gerstl revoltierte einst gegen den Wiener Kunstbetrieb. Aber schon mit 25 Jahren setzte er seinem Leben nach einem Skandal ein radikales Ende
Erotomane und Moralist?
Über Egon Schiele scheint eigentlich alles gesagt zu sein. In Wien präsentiert man den oft als »Erotomanen« verschrienen Künstler nun in einem ganz anderen Licht: als geistigen Jünger von Franz von Assisi
art - Das Kunstmagazin
Seine neue Schau heisst "Lonely Old Slogans". Die alte Leier muss man bei Daniel Richter aber nicht befürchte. Die Bilder sind aktueller denn je, zum Beispiel "Tarifa", ein Werk aus dem Jahr 2001 das Bootsflüchtlinge zeigt
New Yorks Mona Lisa
Gustav Klimts goldenes Porträt von Adele Bloch-Bauer ist nicht nur eines der berühmtesten Porträts der Kunstgeschichte, es hat auch eine sehr bewegte Vergangenheit. Blamiert hat sich in dieser Geschichte am Ende vor allem eines unserer Nachbarländer
art - Das Kunstmagazin
Sie war die erste Frau mit einer Einzelausstellung im MoMA. Ein Gemälde von ihr ist das teuerste je versteigerte Bild einer Künstlerin. Für viele ist sie immer noch eine Ikone
art - Das Kunstmagazin
Mit seinem Paralleluniversum aus Tischtennisschlägern und Fragezeichen ist Július Koller längst zur Kultfigur der Kunst geworden. Der vermutlich einflussreichste Konzeptkünstler jenseits des Eisernen Vorhangs im Wiener MUMOK
Schiele Light
Er löste Skandale aus, wechselte seine Liebhaberinnen wie eingetrocknete Pinsel und stand als "Kinderschänder" vor Gericht. Ein Biopic über Egon Schiele versucht jetzt, jetzt den mit nur 28 Jahren verstorbenen Wiener Modernen für ein...

Kunstreisen

Weitere Themen