"Design Miami"-Gründerin Abra Medda präsentierte zusammen mit Delfina Delettrez Fendi die Show "craft punk", eine Performance von internationalen jungen Designern, die während der Möbelmesse in einer 750 Quadratmeter großen Halle Sessel aus Gartenschläuchen strickten, Keramik mit Chemikalien verfärbten und Polster aus Papier falteten

Eröffnung von Invocation

Möbelskulptur in der Halle der Möbelmesse Mailand

Front Design entwarf für Skitsch ein Regal mit Geheimfach

Und für Moooi stellte Front Design eine Delfter Vase in den digitalen Windkanal: "Blow Away"

Für Moroso entwarfen Front Design die "Moment Collection" – illusionistische Stücke, die auf den ersten Blick eine Materialität suggerieren, die sich erst beim Nähern, Berühren, Hinsetzen auflöst

Und für Established & Sons gestalteten Front Design einen Spiegel, illustriert wie das Comicbild eines Spiegels

Front Design: "Moment Collection" für Moroso

Flat Out: Nic Rysenbry

Diesel / Moroso: "Total Flight Case"

Diesel / Moroso: "Xraydio 2 - Disc"

Marcel Wanders: "Killing of the Piggy Bank"

Pieke Bergmans: "Light Blubs"

Pieke Bergmans: "Light Blubs"

Pieke Bergmans: "Light Blubs"

"10-Unit System" von Shigeru Ban für Artek

"10-Unit System" von Shigeru Ban für Artek

Shigeru Ban mit seinem "10-Unit System"

Nils Holger Moormann: Kampenwand

Nils Holger Moormann: "Liesmichl"

Ein Tisch von Nils Holger Moormann

Craig Robins, Ambra Medda, Silvia Venturini Fendi, Michael Burke & Tom Dixon bei der Ausstellung "Craft Punk"

Kwangho Lee bei der Arbeit

Massimiliano Adami bei der Arbeit

Besucher bei der Ausstellung "Euroluce, Salone Internazionale dell'Illuminazione"

Besucher bei der Ausstellung "Euroluce, Salone Internazionale dell'Illuminazione"

Zum Artikel: Mailänder Möbelmesse - Designtrends: Ironie und eine neue Bodenständigkeit