100 beste Plakate 07 - Ausstellung

Von der Oper bis zur Pickelsalbe

Der Verein "100 beste Plakate e. V." hat die besten Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz 2008 prämiert – sie und die besten des Jahres 2007 sind auf Ausstellungstournee
Von der Oper bis zur Pickelsalbe:Die 100 besten Plakate 2007 auf Tournee

"Rote Fabrik Zürich – Greatest Summer Resort" von "Radionacional" Stephan Walter, Zürich

Allen elektronischen Medien zum Trotz: Das gute, alte Plakat ist nicht totzukriegen! Und weil Kreative Jahr für Jahr dafür sorgen, dass Plakate für alles und jeden werben – vom Opernfestival bis zur Pickelsalbe – sichtet der in Berlin ansässige Verein "100 Beste Plakate e. V." die Posterflut und wählt, wie der Name schon sagt, die 100 besten Informationsträger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus.

Einreichen dürfen nicht nur die Designer, sondern auch deren Auftraggeber und die Druckereien. 1521 Plakate stellten sich 2008 der Jury, die im Februar die 100 besten des Jahres auswählte. Der Jury gehörten an: Cordula Alessandri, Grafik-Designerin, "alessandridesign", Wien,
 Georg Barber (ATAK), Grafik-Designer und Illustrator, Berlin,
 FLAG (Dimitri Broquard/Bastien Aubry, Grafik-Designer), Zürich,
 Anita Kühnel, Kunsthistorikerin, Leiterin der Sammlung Plakat, Staatliche Museen zu Berlin und 
Christian Lagé, Grafik-Designer, "anschlaege.de", Berlin.

"Ein schlüssiger Umgang mit Bild und Schrift, die gestalterische Idee und die visuelle Durchschlagkraft gehören zu den Auswahlkriterien des Gremiums", heißt es. "Radikale Zumutungen" seien durchaus erwünscht, denn "die aus dem Wettbewerb entstandene Ausstellung will nicht nur den Status quo dokumentieren, sondern möchte über neue Sichtweisen auch neue Anstöße vermitteln." Die 100 besten Plakate des Jahres 2007 sind derzeit in Bremen (Wilhelm-Wagenfeld-Haus) zu sehen, die preisgekrönten Plakate des Jahres 2008 gehen ab Sommer auf Ausstellungstournee.

"100 Beste Plakate 07 Deutschland Österreich Schweiz"

Termin der Plakatausstellung 2007: bis 30. August 2009, Wilhelm Wagenfeld Haus – Design im Zentrum, Bremen. Die Plakate des Jahres 2008 sind vom 26. Juni bis zum 19. Juli in der zentralen Eingangshalle des Kulturforums Berlin zu sehen und gehen anschließend ins Red Dot Design Museum Essen, 27. August bis 27. September , nach Luzern (Termin steht noch nicht fest) und in den Kunstblättersaal des Museums für Angewandte Kunst in Wien, 25. November 2009 bis 10. Januar 2010
http://www.wwh-bremen.de/

Mehr zum Thema auf art-magazin.de