Philippe Starck - Windenergie

Grüne Energie für Jedermann

Neben Solarzellen auf dem Dach gibt es nun noch eine andere Möglichkeit, sich seinen eigenen Strom herzustellen: Der französische Stardesigner Philippe Starck will in Mailand ein Mini-Windrad für Jedermann vorstellen.
Grüne Energie für Jedermann:Philippe Starck präsentiert Windrad

Das Windrad von Philippe Starck

"Selbst Energie herzustellen wird nun noch einfacher, man benötigt nur ein Stückchen Garten oder eine Terrasse", sagte Starck der französischen Zeitung "Le Figaro" über seine "individuelle, erschwingliche und demokratische" Erfindung. Das kleine Gerät aus leichtem Material hat einen integrierten Motor. Es soll im September auf den Markt kommen und zwischen 300 und 400 Euro kosten. Starck präsentiert den Prototyp im Rahmen der italienischen Designwoche Green Energy Design vor, die noch bis Mittwoch dauert.

Das Mini-Windrad entstand in Zusammenarbeit mit der italienischen Stromaggregate-Firma Pramac und existiert in sechs verschiedenen Größen. "Je nach Größe kann es zwischen zehn und 60 Prozent des individuellen Stromverbrauchs selbst erzeugen", sagte der bekannte Innendesigner. Starck arbeitet derzeit noch an weiteren Projekten mit innovativen Energien wie zum Beispiel Solarbooten oder elektrischen Autos.

AFP

Mehr zum Thema im Internet