Michelangelo - Petersdom

Zeichnung von Michelangelo entdeckt

In den Bauarchiven des Vatikans wurde eine bisher noch unbekannte Zeichnung des italienischen Bildhauers und Baumeisters Michelangelo (1475 bis 1564) entdeckt. Die Skizze zeigt ein Detail der Kuppel des Petersdoms in Rom.
Michelangelos letzte Zeichnung:Unbekanne Bau-Skizze entdeckt

Petersdom in Rom

Diese jüngste Wiederentdeckung wurde durch eine von der Alexander-von-Humboldt-Stiftung finanzierten Recherche gefunden und ist die gegenwärtig letzte bekannte Zeichnung des Künstlers. Laut Universität Bonn hat Vitale Zanchettin, ein italienischer Gastwissenschafter der Bonner Universität, der sich derzeit zu Untersuchungen im Vatikan aufhält, die Skizze entdeckt.

"Das Dokument ist eine mit Ziffern versehene technische Zeichnung von der Hand des Meisters, in der es um die Lieferung von Steinen ging", sagte Zanchettin. Die Zeichnung soll im Frühjahr oder Sommer des Jahres 1563, also ein Jahr vor Michelangelos Tod, entstanden sein. Michelangelo hatte 1547 die Bauleitung des Petersdoms übernommen. (albi/dpa)