"Doppelhaushälften" - Andreas Machanek

Meine bessere Hälfte

Schöner Wohnen: Der Fotograf Andreas Machanek porträtiert mit seiner Serie "Doppelhaushälften" die individuelle Eigenheimgestaltung im Kölner Stadtteil Vogelsang. Im Oktober werden seine Bilder in Köln ausgestellt

Das Doppelhaus gilt geradezu als Symbol kleinbürgerlicher Wohnträume. Im Kölner Stadtteil Vogelsang gibt es viele davon; allerdings wollten die Bewohner den Einheitslook der Häuser nicht hinnehmen. Ohne Rücksichtnahme auf die Nachbarhaushälfte haben sie ihr Eigenheim gestaltet. Dadurch entstanden ungleiche Haushälften, die nicht zusammen passen, sich aber zu einem gemeinsamen, dann umso merkwürdiger aussehenden Haus vereinen. Was bei dieser Kunst am Bau herauskam, zeigt der Fotograf Andreas Machanek mit seiner Bilderserie „Doppelhaushälften“.

Im Rahmen der Kampagne „wieweiterwohnen“ der Bundesstiftung Baukultur e.V. und koelnarchitektur e.V./ Architaxi wird Machaneks Bilderserie vom 13. Oktober – 10. November zu sehen sein. Der Besucher hat die Gelegenheit das Bild mit dem Original zu vergleichen. Es werden Touren mit dem Architaxi zu den Originalhäusern im Kölner Stadtteil Vogelsang angeboten; die Siedlung wurde in den dreißiger Jahren angelegt.

Termine:

"Doppelhaushälften" in der Kyotobar, Gereonswall 75, 50670 Köln. Vom 13. Oktober 2007 - 10. November 2007, Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa 14-17 Uhr, Eröffnung: Freitag, 12.10.07, 19 Uhr.
Architaxi-Touren: Samstag, 13.10.2007, 11 Uhr und 14 Uhr, Samstag,
10.11.2007, 11 Uhr und 14 Uhr, Infos und
Anmeldung:schlei@koelnarchitektur.de

Mehr zum Thema im Internet