Lehrter Stadtquartier - Deutsche Bahn

Dänische Architektur erobert Deutschland

Dänisches Architekturbüro 3XN:baut Bürogebäude für die Deutsche Bahn

Der Gewinnerentwurf des dänischen Architektenbüros 3XN für das Bürogebäude "Cube" im Lehrter Stadtquartier in Berlin

Das Architekturbüro 3XN aus Dänemark hat den Wettbewerb um den Neubau des Deutsche-Bahn-Bürogebäudes "Cube" im Lehrter Stadtquartier in Berlin gewonnen. Das Büro setzte sich gegen Wettbewerber wie Norman Foster und Dominique Perrault durch. Nun wird neben dem umstrittenen neuen Berliner Hauptbahnhof des Architekten Meinhard von Gerkan ein Glaskubus entstehen. Die Fassade des Würfels wird mehrfach durchbrochen und nach Außen geöffnet, im Inneren des Gebäudes befindet sich ein Atrium. 3XN hat in Berlin bereits die dänische Botschaft gebaut. Das DB-Gebäude ist der zweite Prestigebau, den ein dänisches Büro in den letzten Monaten gewonnen hat: Henning Larsen Architekten wird das neue Bürogebäude des Spiegel-Verlags in der Hamburger HafenCity entwerfen. Clemens Bomsdorf

Mehr zum Thema im Internet