Jean Prouvé - Maison Tropicale

Maison tropicale" in London

"Maison tropicale" in London:Jean Prouvé im Design Museum London

Das "Maison Tropicale" von Jean Prouvé, vor der Tate Modern

Es kam wie ein Möbelstück von Ikea in Kisten verpackt in London an, wurde in wochenlanger Arbeit zusammengebaut und steht nun vor der Tate Modern, mit Blick auf die Themse und St. Paul's Cathedral am anderen Flussufer. Das "Maison tropicale" ist einer von drei Prototypen, die der Pariser Ingenieur und Architekt Jean Prouvé (1901 bis 1984) zwischen 1949 und 1951 für die französischen Kolonien in Westafrika entworfen hatte, als Antwort auf einen akuten Mangel an Wohnhäusern und Gemeindezentren.

Dieses 1951 aus Stahlplatten und Aluminium gebaute Exemplar, das Raum für 60 Personen bietet, steht auf 21 Stelzen. Es wurde 2006 in Brazzaville in der Republik Kongo entdeckt, übersäht mit Gewehreinschüssen, und nach Paris gebracht, wo es von einem Sammler des Werks von Prouvé restauriert wurde. Ein Jahr später kaufte es der New Yorker Hotelier und Sammler André Balazs, der es dem Londoner Design Museum für seine Prouvé-Retrospektive auslieh. Da vor dem Museum an der Tower Bridge nicht genügend Platz war, es aufzubauen, erklärte sich die nahe gelegene Tate Modern bereit, es zu übernehmen. Hans Pietsch

"Jean Prouvé – The Poetics of the Technical Object"

Termin: bis 13. April, Design Museum, London.
http://www.designmuseum.org/