Lichtinstallation - Göttingen

Verwaltung in neuem Licht

Eine Lichtinstallation von Claudia Wissmann macht das Gebäude des Kreisverwaltung in Göttingen zur Schönen der Nacht
Dach hoch 2:Eine Lichtinstallation am Göttinger Kreishaus

Tagsüber ein Quader aus den Fünfzigern, nachts eine leuchtende Schönheit: das Kreishaus in Göttingen

Das Kreishaus in der niedersächsischen Stadt Göttingen, eigentlich ein eher gesichtsloser Klotz aus den fünfziger Jahren, entfaltet sich zur Nachtschönheit: "Dach Hoch 2" heißt eine Installation der Lichtkünstlerin Claudia Wissmann, die einen Wettbewerb zur Gestaltung des Gebäudes gewonnen hatte.

Ihr unspektakulärer aber wirkungsvoller Eingriff verpasste dem Büroquader ein völlig neues Image: Ein zweites, spitz abgewinkeltes Dach leuchtet in allen Farben des Spektrums und setzt so ein weithin sichtbares Signal.

Große Ziele verfolgt die Verwaltung des Kreises: Die Installation falle in eine Phase, in der erheblich "an der Verbesserung ihrer Strukturen" gearbeitet werde, heißt es in der Presseerklärung. "So trägt das Lichtkunstprojekt auch dazu bei, die Verwaltung des Landkreises Göttingen in neuem Licht erscheinen zu lassen."
Petra Bosetti

Mehr zum Thema im Internet