Peter Zumthor - Museum Kolumba

Purismus gewinnt

Ehrung für Peter Zumthor: Das Deutsche Architekturmuseum verleiht dem Schweizer Architekten den Preis für das beste Bauwerk in Deutschland 2008.

Der Schweizer Architekt Peter Zumthor hat das beste Bauwerk des vergangenen Jahres in Deutschland entworfen –
jedenfalls nach Ansicht des Deutschen Architekturmuseums (DAM). Es zeichnete das neue Kunstmuseum Kolumba des Erzbistums Köln aus, das zum "sinnlichen und ästhetischen Erlebnis" geworden sei, sagte am Donnerstag DAM-Direktor Peter Cachola Schmal in Frankfurt.

Der renommierte wie auch eigenwillige Zumthor hat das puristisch anmutende Kölner Museum in 15-jähriger Planung gebaut und dafür einen speziell entwickelten Ziegel benutzt. Er wird die undotierte DAM-Auszeichnung – eine Statuette – am Freitagabend in Frankfurt entgegennehmen. Damit wird im Frankfurter Museum zugleich eine Ausstellung mit den 24 besten Bauwerken des Jahres 2008 eröffnet, die bis zum 15. März zu sehen ist.

Eine Fachjury aus Architekten und Architekturkritikern hat dafür unter anderem das spektakuläre Münchner BMW-Museum der Wiener Architekten Coop Himmelb(l)au oder die Kunstsammlung Boros (Realarchitektur/Berlin) ausgewählt, die in einem ehemaligen Bunker in Berlin-Mitte errichtet wurde. Dazu gehören aber auch schlichte Umbauten wie etwa die Erweiterung der Grundschule in Schulzendorf bei Berlin.

Zu den ausgezeichneten Wohnhäusern zählen die Sanierung der Prager Straße in Dresden (Knerer und Lang/Dresden), des längsten Wohnhauses Deutschlands, oder der Umbau eines Plattenbaus in Hoyerswerda (Muck/Petzet/München). Zumthor ist als einziger Architektur mit der von ihm gebauten Feldkapelle Bruder Klaus in Wachendorf/Eifel zweimal vertreten.

Insgesamt wurden mehr Um- als Neubauten gewürdigt. Es sei "ein Gebot der Vernunft, die gespeicherte Energie in den Bauten weiterzunutzen", sagte Ausstellungskurator Oliver Elser. dpa

DAM-Preis für bestes Bauwerk in Deutschland 2008

Termin: bis 15. März, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt. Zur Ausstellung ist auch das "Deutsche Architekturbuch 2008/2009" erhältlich (29,95 Euro).
http://www.dam-online.de/

Mehr zum Thema im Internet