Stirling-Preis - David Chipperfield

Kostbar und verhalten

David Chipperfield bekommt den RIBA-Preis für sein Literaturhaus der Moderne in Marbach.
Auszeichnung:für Architekt David Chipperfield

News

Der diesjährige Stirling-Preis des Royal Institute of British Architects (RIBA) geht an den Londoner Architekten David Chipperfield für sein Literaturhaus der Moderne in Marbach. Die Jury lobte den Bau als "gleichzeitig kostbar und verhalten", ein Trick, den Chipperfield wie kein anderer zu verwirklichen verstehe. Der Architekt arbeitet viel in Deutschland, unter anderem renoviert er das Neue Museum auf der Berliner Museumsinsel und baut ein Museum für den Sammler Heiner Bastian.

Sein Berliner Büro beschäftigt mehr Angestellte als das Stammhaus in London. Der mit 20 000 Pfund dotierte und nach dem verstorbenen Architekten Sir James Stirling, dem Erbauer der Stuttgarter Staatsgalerie, benannte Preis zeichnet jährlich ein Gebäude aus, das die Architektur einen Schritt nach vorne gebracht hat. Unter den sechs Projekten, die in diesem Jahr die Endrunde erreichten, befand sich auch der von Norman Foster renovierte Dresdner Hauptbahnhof. Hans Pietsch