Moderne Architektur

Alles zur modernen und zeitgenössischen Architektur: Von Bauhaus und der blockhaften Architektur der Nachkriegsmoderne über Stiefkinder der Baukunst wie den Brutalismus bis zu den skulpturalen Tendenzen der Dekonstruktivisten wie Frank Gehry oder Daniel Libeskind.

Kuratoren für Architektur-Biennale benannt
Marianne Birthler und Graft
Kuratoren für Architektur-Biennale benannt
Die frühere Stasi-Unterlagenbeauftragte Marianne Birthler und das Berliner Büro Graft werden den deutschen Beitrag bei der Architekturbiennale in Venedig 2018 gestalten.
Das offene Denkmal
Die Geschichte des Holocaust-Mahnmals
Das offene Denkmal
Eine Gedenkstätte als Erfahrungsraum: Das Berliner Holocaust-Mahnmal verzichtet auf plakative Symbolik und wirft den Besucher auf sich selbst zurück
Leicht, robust, billig
Sperrholz-Ausstellung in London
Leicht, robust, billig
Plywood, zu deutsch: Sperrholz. Aus Rohstoffmangel setzte man es während des zweiten Weltkriegs im Flugzeugbau ein, später entdeckten es Designer wie Alvar Aalto oder das Ehepaar Eames als flexibles Material für ihre Möbelentwürfe
Blühende Landschaften
Der brasilianische Modernist Roberto Burle Marx
Blühende Landschaften
Mit seinen tropischen Gärten und abstrakten Landschaftsarchitekturen revolutionierte er die brasiliansiche Moderne. Eine Ausstellung in Berlin präsentiert Roberto Burle Marx in all seiner unerschöpflichen Kreativität
Das arrogante Genie
150. Geburtstag von Frank Lloyd Wright
Das arrogante Genie
Er war zweifellos Amerikas größter Architekt, davon war jeder überzeugt - am meisten noch er selbst. »Ich schüttele die Gebäude einfach aus dem Ärmel«, hatte er einmal gesagt. Frank Lloyd Wright hat die Architektur verändert, weltweit

Kolumne

Sofort wieder abreißen!
Folge 25: Telebonn und Bad Postbank
Sofort wieder abreißen!
Architekturkritiker Till Briegleb fordert die Höchststrafe für böse Neubauten. Diesmal: Das großspurig "World Conference Center" getaufte Millionengrab in Bonn. Schmal geschlitzte Schachteln mit einem Hauch von Telekom-Magenta
Sofort wieder abreißen!
Folge 24: Investorenarchitektur
Sofort wieder abreißen!
Architekturkritiker Till Briegleb fordert die Höchststrafe für böse Neubauten. Diesmal: Investoren-Architektur à la Donald Trump als protziges Zeichen männlicher Arroganz

Bildergalerien

Debatte

Sanieren oder sprengen?
Debatte um Haus der Kunst
Sanieren oder sprengen?
Hitlers Geburtshaus wird abgerissen. Das Haus der Kunst soll in seinen Urzustand zurückversetzt werden. Was ist der richtige Umgang mit nationalsozialitischer Architektur? Unser Autor hat einen Vorschlag
 Erst reden, dann abreißen
Debatte um Denkmalschutz in Hamburg
Erst reden, dann abreißen
Was eine Bausünde ist, bestimmen immer noch wir: Weder die Bedrohung des Kulturerbestatus noch das Denkmalamt konnten den Verkauf des City-Hofs durch die Stadt Hamburg verhindern. Wie geht es jetzt weiter?

Themen

Staatliches Bauhaus Dessau
Bauhaus
Übersicht zu allen Artikeln und aktuellen Ausstellungen zum Bauhaus
Weissenhofsiedlung, Le Corbusier, 1927
Le Corbusier
Übersicht zu allen Artikeln und aktuellen Ausstellungen zu Le Corbusier
Einstürzende Prachtbauten
Kaum gebaut und schon überflüssig? Großspurige Architekturprojekte kosten ein Vermögen. Deswegen sollte es eigentlich keine frisch verwaisten Geisterstädte, menschenleeren Shoppingmalls oder mitten in der Entstehung abgebrochene Atomkraftwerke...
»Gerade kann jeder!«
Das futuristische Projekt von Stararchitekt Daniel Libeskind hielten Kritiker lange für nicht finanzierbar. Jetzt aber ist das neue Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg Wirklichkeit, ein Kontrapunkt zu den Kasernenbauten auf dem Uni...
Emotionale Bauten
Der renommierte Pritzker-Preis für Architektur geht dieses Jahr an die drei spanischen Architekten Rafael Aranda, Carme Pigem und Ramon Vilalta. Vorher noch nie gehört? Wir auch nicht
Freie Radikale der Form
Vor 100 Jahren wurde De Stijl begründet. Mondrian, Rietveld, van Doesburg – wie eine Gruppe von Streithähnen die Kunst revolutionierte
Spektakulär und umstritten
Als "Entwurf in die Zukunft" sieht Direktorin Ulrike Lorenz den Neubau der Kunsthalle Mannheim. Der stößt in der Industriestadt am Rhein aber auch auf Kritik. Ein Besuch
Raffinerie der Kunst
Nicht mit einer einzigen Schau, sondern mit 50 Ausstellungen in 40 französischen Städten feiert das Pariser Centre Pompidou seinen 40. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!
In Hamburg sagt man »Philli«
Vieles an der Elbphilharmonie ist einzigartig und wurde so noch nie gebaut: Vom großen Konzertsaal bis zur 82 Meter langen Rolltreppe, die die Besucher auf die Plaza führt. Eine Liste mit spektakulären Attraktionen und dem einzig gültigen Spitznamen
Architekten verteidigen Entwurf
Die Architekten Herzog & De Meuron verteidigen ihren heftig kritisierten Entwurf für das Museum der Moderne. Durch ihn soll das Berliner Kulturforum endlich ein belebter und transparenter öffentlicher Ort werden
Zwanzig Jahre »Bilbao-Effekt«
Selten hat ein Museum eine Stadt so positiv verändert wie in Bilbao. Bei seiner Eröffnung schien das futuristische Guggenheim noch wie ein Fremdkörper - aber dann kamen Besuchermassen und wirtschaftlicher Aufstieg
Tausend Fenster zur Macht
Der Europäische Rat in Brüssel zieht um – in ein durchaus ungewöhnliches Gebäude. Ein neues Wahrzeichen? Der britische Ex-Premier David Cameron hat da ganz andere Assoziationen
Monumente verraten den Alltag
Auch in Syrien, im Iran und im Libanon gibt es Kunst im öffentlichen Raum – und oft sind sie westlichen Monumenten gar nicht so unähnlich. Fotograf Oliver Hartung zeigt Bilder seiner ausgedehnten Reisen durch den mittleren Osten im Kunstverein...
art - Das Kunstmagazin
Es dürfte die wohl erotischste Ausstellung des Jahres sein. "1000 qm Begierde" zeigt wie Architekten und Künstler in den letzten 200 Jahren Orte der Lust interpretierten. Von utopischen Bordellen bis zur Playboy-Architektur