Bei der 200 Millionen Euro teueren Sanierung hatten der britische Stararchitekt und ein internationales Expertenteam nach langen Debatten ...

... den seit Jahrzehnten leerstehenden Meisterbau des Schinkel-Schülers Friedrich-August Stüler (1800 bis 1865) Zentimeter für Zentimeter freigelegt.

Letzte Arbeiten am Neuen Museum

"Die Ruine war von der Geschichte vergessen worden", sagte der britische Architekt David Chipperfield in Berlin.

"Wir wollten aber kein Gebäude herstellen, in dem nur Schäden und Fragmente zu sehen sind, sondern es als Ganzes wieder erlebbar machen", sagte Chipperfield.

Arbeiten im Niobidensaal, 2007

Nordkuppelsaal, Stand 2003

Moderner Saal, Stand 2007

Neues Museum, Luftbild, September 2007

Neues Museum, Stand September 2007

Arbeiten im Niobidensaal, Stand 2007

Ägyptischer Hof, Stand 2007

Niobidensaal, Stand 2007

Der neue Eingangsbereich im Neuen Museum

Zum Artikel: David Chipperfield - Neues Museum Berlin: Ein Palast für Nofretete