Beware Wet Paint

Die neuen Abstrakten: Eine neue Generation von Künstlern feiert mit einer Doppelausstellung die digitale Revolution der Malerei. Ihre Version der Abstraktion: Schönheit, Style und Sexyness < mehr >

Gestern 26 / 11 / 2014

Mãori-Porträts

Premiere! Dieses bikulturelle Ausstellungsprojekt brauchte Jahre der Vertrauensbildung: Gottfried Lindauers altmeisterliche Mãori-Bildnisse verlassen erstmals ihre Heimat < mehr >

25 / 11 / 2014

Transit

Durch den Wilden Osten: Obwohl strengstens verboten, machten vor 30 Jahren die Fotografen Hans Pieler und Wolf Lützen Hunderte von Aufnahmen aus dem Autofenster. Ihr Motiv: die DDR-Transitstrecke Berlin – Hamburg < mehr >

Gestern 26 / 11 / 2014

Gerhard Richter

Der Künstler als Philosoph: Anlässlich der Gerhard-Richter-Ausstellung in Nürnberg präsentieren wir eine Auswahl der schönsten Zitate des bedeutendsten deutschen Nachkiegskünstlers < mehr >

25 / 11 / 2014

 
Fall Gurlitt

Entscheidungen: Das Kunstmuseum Bern tritt das Erbe von Kunstsammler Cornelius Gurlitt an, verzichtet aber auf die NS-Raubkunst. Deren Rückgabe an die rechtmäßigen Besitzer obliegt nun dem deutschen Staat < mehr >

24 / 11 / 2014

Hitler-Aquarell

Wer will den Hitler? Das Bild eines Rabbi gab es für zehn, ein Schäferhundportät erzielte 45 Euro. Dann das Los mit der Nummer 6649: "Originalaquarell von dem jungen Maler Adolf Hitler". Bericht von einer ungewöhnlichen Auktion < mehr >

24 / 11 / 2014

 
DIS

DIS is it! Wie viel Fashion steckt tatsächlich im Künstlerkollektiv DIS? Und was davon bleibt Kunst? Die frisch gekürten Kuratoren der Berlin-Biennale sind auf Visite in der Hauptstadt < mehr >

21 / 11 / 2014

Das nackte Leben

Der britische Sonderweg: Statt den Abstrakten Expressionismus zu feiern, hielten im Nachkriegs-London Maler um Francis Bacon, Lucian Freud oder David Hockney der figurativen Malerei die Treue – mit nachhaltigem Erfolg < mehr >

21 / 11 / 2014

Robert Montgomery

Das Ende der Ironie: Der Schotte Robert Montgomery begeistert den Kunstmarkt mit Kapitalismuskritik, die im Dunkeln leuchtet < mehr >

25 / 11 / 2014

 
Zentrum für Politische Schönheit

Bloß keine Galerie! Gespräch mit Philipp Ruch über den "Ersten Europäischen Mauerfall", über schöne Politik und tote Galerienkunst. Sein überraschendes Bekenntnis: "Wir haben gar keine politischen Ziele." < mehr >

17 / 11 / 2014

Edgar Degas

Meister ohne Kopierschutz: Man kennt Edgar Degas als Impressionisten, der Dirnen und Tänzerinnen malte. Er war aber auch Historienmaler und akademisch geschulter Kopist < mehr >

24 / 11 / 2014

 
Bettina Rheims

Das ist London: Durch provokante erotische Inszenierungen wurde sie weltberühmt. art sprach mit der französischen Fotografin Bettina Rheims über ihre aktuelle Serie "Bonkers", schöne Frauen und magische Momente < mehr >

19 / 11 / 2014

Roger Ballen

Freakshow in Schwarzweiß: Die verstörenden, albtraumhaften Inszenierungen von Roger Ballen in der Münchner Villa Stuck sind nichts für wohlstandsgepamperte Gemüter < mehr >

17 / 11 / 2014

Daniel Josefsohn

Reflexiver Voyeurismus: Das erste Werkverzeichnis des Fotografen Daniel Josefsohn ist ein zwischen Buchdeckel gepresster Bilderrausch. Er folgt der Logik des Konsums – und findet zu einer eigenen Form von Authentizität < mehr >

12 / 11 / 2014

 
Akt Now: Markus Tiarks

Junge Aktfotografie: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal mit Aufnahmen von Markus Tiarks, der als Assistent für Rosa von Praunheim arbeitet und sich für die Serie "You look fine" 100 Tage lang selbst fotografierte < mehr >

21 / 11 / 2014

Affordable Art Fair

Ich bin doch nicht blöd! Macht die Affordable Art Fair ihr Publikum zu Connaisseuren der Kunst oder verzieht sie es zu blindem Konsumismus? Kommentar zu einer Messe, die die Kunstwelt spaltet < mehr >

18 / 11 / 2014

 
Mode und Kunst

Grenzkonflikte: Tracey Emin gestaltet Handtaschen, Karl Lagerfeld eröffnet eigene Kunstausstellungen – ist das die überfällige Reisefreiheit zwischen Mode und Kunst, oder läuft hier etwas gewaltig schief? < mehr >

20 / 11 / 2014

BILDER DER WOCHE
© Arne Quinze/Foto: Denis Decaluwe

© Arne Quinze/Foto: Denis Decaluwe

Vergrößern Bild vergrößern

Das belgische Mons – neben Pilsen in Tschechien europäische Kulturhauptstadt 2015 – läuft sich jetzt schon warm. Aktuell wird eine Arbeit von Arne Quinze als Teil mehrerer Interventionen im öffentlichen Raum aufgebaut. "The Passenger" sieht von oben wie ein unlösbares Riesenmikado aus, ist aber eine offene, hölzerne Dachkonstruktion, die im Zentrum der Stadt auf 85 Metern Länge die Rue de Nimy überspannt und dabei die Kirche Saint Elizabeth und das Maison Losseau verbindet < mehr Bilder der Woche >