Spielobjekte

Treten, kleben, essen: Raus aus dem Elfenbeinturm und ab unters Volk! Das Museum Tinguely hat Schlüsselwerke der Mitmach-Kunst zu einem amüsanten Parcours arrangiert < mehr >

Gestern 23 / 04 / 2014

Konstantin Grcic

Bitte nicht wohlfühlen! Der Münchner Konstantin Grcic ist der Designer unserer prekären Gegenwart: Seine Möbel und Objekte sagen der Gemütlichkeit den Kampf an < mehr >

Gestern 23 / 04 / 2014

Secundino Hernández

Plötzlich erfolgreich: Bis zu einem "glücklichen Schneeballeffekt" war der spanische Nachwuchskünstler Secundino Hernández nahezu unbekannt. Jetzt wollen ihn alle. Er begeistert mit seiner Welt aus explodierenden Linien, Flecken und Farbspritzern < mehr >

22 / 04 / 2014

Ana Mendieta

Körperskulpturen: Die Amerikanerin Ana Mendieta nutzt den weiblichen Körper als Symbol für das in der Kunstgeschichte tradierte Frauenbild: passiv, objekthaft, ausgeliefert < mehr >

22 / 04 / 2014

 
Jean-Michel Basquiat

Zweifelhaft: Basquiats Schwestern stoppten bis auf weiteres eine Online-Auktion von Christie’s < mehr >

22 / 04 / 2014

Akt Now!

Junge Aktfotografie: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: die Autodidaktin Latoya van der Meeren < mehr >

17 / 04 / 2014

 
Eli Broad und der Infinity Room

Besucherfreundliche Kunst: Yayoi Kusamas "Infinity Mirrored Room" wird zum Goldstück des LA-Patrons Eli Broad. Mit dem Erwerb des Selfie-Hits für sein Privatmuseum, gedenkt er 2015 die Massen anzulocken < mehr >

16 / 04 / 2014

Gib mir fünf!

Die fünf Tipps der Woche: Jede Woche präsentieren wir Kunst, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Diesmal mit einem Parcours am Mäuseturm, einem humoristischen Welttheater, unbekannten Flugobjekten, einem reisenden Oktopus und bepflanzten Müllhalden < mehr >

17 / 04 / 2014

Urs Fischer

Ton-Figuren außer Kontrolle: Urs Fischer verwandelt die heruntergekommene Filiale der Chase Bank auf der Lower East Side in einen schizophrenen Skulpturenpark < mehr >

17 / 04 / 2014

 
BILDER DER WOCHE
© Steve Pippin

© Steve Pippin

Vergrößern Bild vergrößern

Analoger Gnadenschuss: Die Kunst des Zerstörens will gelernt sein! Der britische Fotograf Steve Pippin betreibt sie in Perfektion. In seiner Serie "In Camera", die bis zum 10. Mai in der Berliner DAAD Galerie zu sehen ist, präsentiert er Farbfotografien, die durch die Zerstörung analoger Fotokameras entstanden sind. Es handelt sich dabei um Abzüge ihrer jeweils letzten Aufnahmen – Bilder des Augenblicks, die den unkontrollierbaren Akt der Vernichtung auf ewig festhalten: "10x8 inch camera autoportrait (on fire)", 2013 < mehr Bilder der Woche >

Mapplethorpe und Rodin

Experimente am Körper: Retrospektive und eine spannende Gegenüberstellung von Skulptur und Fotografie, Robert Mapplethorpe im Vergleich mit Altmeister Auguste Rodin < mehr >

15 / 04 / 2014

Typologie der Messetische

Bierkästen, Werkzeuge, Essensreste: Neben Werken namhafter Künstler gab es auf der Art Cologne auch vielfältige Interpretationen einer optimalen Standgestaltung zu sehen. art hat sich umgeschaut < mehr >

16 / 04 / 2014

 
Möbelmesse

Helden des Designs: Till Briegleb hat sich durch die endlosen Hallen der Mailänder Möbelmesse gekämpft und die wahren Helden des Designs gefunden. < mehr >

14 / 04 / 2014

Amsterdam geht kölsch

So war die Art Cologne: Die Art-Cologne war ein Magnet für namenhafte Amsterdamer Galerien. art fragte die niederländischen Kunsthändler, was Köln so attraktiv macht < mehr >

16 / 04 / 2014

Dieter Wellershoff

Im imaginären Museum: höchst literarische Kunstkritik von Autor Dieter Wellershoff < mehr >

16 / 04 / 2014

 
Akt Now!

Junge Aktfotografie: Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder junger Fotografen. Diesmal: der französische Fotograf Ghislain Mirat < mehr >

11 / 04 / 2014

Deborah Sengl

Kunst für die Katz: Deborah Sengls Idee, "Die letzten Tage der Menschheit" mit Nagetieren nachzustellen, scheitert am Anspruch, ein unabhängiges Werk zu sein < mehr >

16 / 04 / 2014

 
Highlights

Ihr Weg durch den Messedschungel: Köln-Korrespondent Michael Kohler verrät die fünf Highlights, die man auf der Art Cologne sehen muss – von "Mephisto Millowitsch" bis zur Angst des Hasen < mehr >

10 / 04 / 2014

Bookmarks

Buchtipps der Redaktion: art präsentiert aktuelle Empfehlungen für Bücher aus den Bereichen Kunst, Fotografie, Architektur und Design < mehr >

08 / 03 / 2013

Akt Now

Junge Aktfotografie: Unsere Serie "Akt Now!" präsentiert jede Woche Freitag die besten Aktbilder junger Fotografen < mehr >

08 / 03 / 2013

 
Gib mir fünf!

Die Tipps der Woche: Jeden Donnerstag präsentieren wir Ausstellungen, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen < mehr >

08 / 03 / 2013

Starter

Junge Kunst: In unserer Serie "Starter" stellen wir die besten Nachwuchskünstler und ihre spannendsten Projekte vor < mehr >

11 / 03 / 2013