Zeitgenössische Kunst

Von den Galerien und Projekträumen Berlins bis in die großen Museen der Welt: Berichte aus allen Sparten der Gegenwartskunst – Malerei, Fotografie, Performance, Video und Installationskunst.

Wo ist Trisha Donnelly?
Wolfgang-Hahn-Preis 2017
Wo ist Trisha Donnelly?
Sie ist einfach nicht zu fassen. Trisha Donnelly ist eine Meisterin darin, Kunst mit möglichst wenig Kunst zu machen
Uneasy Rider
Alexandra Bircken in Mönchengladbach
Uneasy Rider
Wie Trophäen hängen die Biker-Monturen da an der Wand, die Motorräder selbst werden seziert wie anatomische Präparate: Die Kölner Künstlerin Alexandra Bircken führt so die Verletzlichkeit des Menschen vor Augen
2012: Documenta 13
Die Geschichte der Documenta
2012: Documenta 13
Selten hatte eine Ausstellungsmacherin so viel Spott und Häme auf sich gezogen. Aber die Documenta 13 wurde zur Lehrstunde für viele Kritiker. Carolyn Christov-Bakargiev überzeugte mit einer Documenta des Staunens
Wunderlich und gigantomanisch
Damien Hirst in Venedig
Wunderlich und gigantomanisch
Um Damien Hirst war es etwas still geworden. In Venedig kehrt das britische Enfant terrible wieder ins Rampenlicht zurück: mit einer Doppelschau, in der Hirst Gigantomanie und seinen Mythos zelebriert.
Kunststoffkunst
Starter: Nicolas Nicolini
Kunststoffkunst
Spielzeug, Strandutensilien, Dekokitsch – Gegenstände aus Plastik findet Nicolas Nicolini eklig. Aber genau das motiviert ihn sie zu malen.

Bildergalerien

Serien

Aktuelle Artikel

»Athen rettet die Documenta«
Documenta 14: Was sagen die Besucher?
»Athen rettet die Documenta«
In den Kopf von Hitlers Freundin einziehen, Jutesäcke nähen und schauen, wie die Schachpartie Kassel gegen Athen steht. Die Documenta ist vieles, aber nicht langweilig. Ein Kenner ist sicher: Athen gibt der Ausstellung neue Kraft
Weißer Rauch über Kassel
D14: Daniel Knorr sendet Rauchzeichen
Weißer Rauch über Kassel
Zur Eröffnung der Documenta 14 für das Publikum am Samstag in Athen wird es auch ein künstlerisches Zeichen in Kassel geben
Der Gesang der Kuratoren
Documenta 14 in Athen: Kritik
Der Gesang der Kuratoren
Die Documenta will ein »Parlament der Körper« bilden. Nicht die Bilder an der Wand, sondern die Körper im Raum sollen die Erschütterungen der Gegenwart reflektieren. Und das in Athen, wo einst die Tragödie erfunden wurde. Gelingt das?
Der Verdauungskünstler
Cody Choi in Chemnitz
Der Verdauungskünstler
Cody Choi bedient sich am liebsten bei den Werken anderer. Der Biennale-Künstler kopiert, ironisiert und verfremdet. Einer seiner Lieblingswerkstoffe dafür ist Pepto-Bismol, ein probates Mittel gegen Sodbrennen
 Der Bücher-Tempel
»Parthenon der Bücher« für Document 14
Der Bücher-Tempel
Während in Athen die Documenta eröffnet, beginnen in Kassel immer mehr Aufbauarbeiten. Auf dem Friedrichplatz entsteht jetzt die Konstruktion für eine der wohl spektakulärsten Installationen
Ein Wunder, dass es hält
Richard Serra in Wiesbaden
Ein Wunder, dass es hält
Richard Serras frühe Werke haben die Kunst geprägt, sind aber kaum im öffentlichen Bewusstsein. Ein scheinbarer Widerspruch macht die Skulpturen des Konzept-Bildhauers so faszinierend

Aktuelle Ausstellungen

Bill Viola – Installationen
Der US-amerikanische Medienkünstler verwandelt (*1951) die 3.000 Quadratmeter große Halle – anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums – mit monumentalen Installationen in eine Kathedrale des 21. Jahrhunderts
Deichtorhallen – Halle für aktuelle Kunst,  Hamburg
Frank Bowling: Mappa Mundi
Umfassende Überblicksausstellung mit teils noch nie zuvor gezeigten großformatigen Gemälden des in Guyana geborenen britischen Künstlers (*1936)
Haus der Kunst,  München
Wolfgang Herrndorf
Zu entdecken gilt das bildnerische Werk des preisgekrönten Bestseller-Autors und Malers (1965–2013) in mehr als 100 Gemälden und Zeichnungen
Kunsthaus,  Stade
art - Das Kunstmagazin
Alle zehn Jahre findet die internationale Großausstellung statt. Zur fünften Ausgabe sind 30 künstlerische Positionen zwischen Bildhauerei und performativer Kunst eingeladen, Werke für den öffentlichen Raum zu schaffen. Der Leitgedanke: Kunst im...
LWL-Museum für Kunst und Kultur,  Münster
Kerstin Brätsch
Mit rund 80 Werken gibt diese erste museale Einzelausstellung der in New York lebenden deutschen Künstlerin (*1979) einen retrospektiven Überblick ihres Schaffens
Museum Brandhorst,  München
art - Das Kunstmagazin
Unter künstlerischer Leitung von Adam Szymczyk (*1970) findet die 14. Ausgabe der documenta – eine der weltweit bedeutendsten Groß-Ausstellungen zeitgenössischer Kunst – in Athen (8.4.–16.7.) und in Kassel statt
Fridericianum,  Kassel
art - Das Kunstmagazin
Die US-amerikanische Künstlerin (*1939) erregte in den Sechzigern mit radikalen feministischen Performances Aufsehen. Die große Werkschau legt einen besonderen Fokus auf ihre „kinetische Malerei“ und Experimentalfilme
MMK – Museum für Moderne Kunst,  Frankfurt am Main
Markus Lüpertz
Die erste große Retrospektive des deutschen Malers und Bildhauers (*1941) im US-amerikanischen Raum
The Phillips Collection,  Washington D.C.
Swiss Pop Art + CARAVAN 2: Kevin Aeschbacher
Schweizer Künstler wie Franz Gertsch, Margrit Jäggli, Urs Lüthi oder Peter Stämpfli nahmen die in den USA und Großbritannien aufkeimende Pop Art mit großem Interesse auf und schufen Arbeiten, die sich teilweise an die Vorbilder anlehnten, diese...
Aargauer Kunsthaus,  Aarau
art - Das Kunstmagazin
Große Retrospektive des britischen Land-Art-Künstlers (*1945) mit neuen und auch älteren Arbeiten im Außen- und Innenraum
Houghton Hall,  Norfolk
The Pink Floyd Exhibition: Their Mortal Remains
Erste große internationale Retrospektive über die einflussreiche Musikgruppe mit über 350 Objekten, darunter Instrumente, Poster oder Bühnenteile
V&A – Victoria and Albert Museum,  London
Thomas Struth – Figure Ground
Mit über 120 Arbeiten ist diese Ausstellung die bislang größte Retrospektive des deutschen Fotografen (*1954)
Haus der Kunst,  München

Weitere Artikel

Ein Wunder, dass es hält
Richard Serras frühe Werke haben die Kunst geprägt, sind aber kaum im öffentlichen Bewusstsein. Ein scheinbarer Widerspruch macht die Skulpturen des Konzept-Bildhauers so faszinierend
Mein Vater, Arnold Bode
Peter M. Bode, 60, Architekturkritiker und art·Autor, erinnert sich an seinen Vater, den Documenta-Gründer Arnold Bode
Eiscreme, Sex und Revolver
Der für seine überdimensionalen Bilder bekannte Pop-Art-Künstler James Rosenquist ist tot. art-Redakteurin Ute Tohn besuchte Rosenquist 2003 in seinem Atelier in Florida. Sie erzählt die Geschichte eines oft missverstandenen Künstlers
Das Brüllen der zahnlosen Tiger
Wie man gemeinsam gegen Unrecht und Kapitalismus vorgehen kann, darüber berieten in Stuttgart Künstler und Aktivisten – und stießen dabei oft an ihre Grenzen
Griechische Oliven für Frau Merkel
Ihr Parthenon aus Büchern dürfte zum Wahrzeichen der Documenta in Kassel werden. Doch schon in Athen sorgt Künstlerin Marta Minujín für Furore und begleicht die griechischen Staatsschulden an Deutschland – mit Oliven
Kunst im ewigen Eis
Die Kunst erobert das weiße Paradies. Alexander Ponomarev wollte mit der ersten Antarktis-Biennale übliche Kunstformate sprengen. Das ist gelungen – auch wenn bei der Expedition einiges schief ging und die Natur den Künstlern immer wieder die...
»Kunst ist gut, aber...«
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
... auf dem Rücken der Pferde
Zum Start der Documenta in Athen sollen zwölf Pferde von der Akropolis herabreiten. Für vier langstreckenerfahrene Reiter wird das nur der Anfang sein. Ihr Ziel während der Ausstellungszeit: Kassel
Schauplätze in Athen
In rund zwei Wochen beginnt die Kunstausstellung in Athen. Nun haben die Veranstalter eine Liste der Ausstellungsorte veröffentlicht – und verraten sogar ein paar Künstler, die dort zu Gast sein werden
Die Weltenbauer
Auguste Rodin und Anselm Kiefer: Paris startet mit einer Werkschau ins Rodin-Jubiläumsjahr, die zeigen soll, dass beide Künstler mehr verbindet als man annimmt