Zeitgenössische Kunst

Von den Galerien und Projekträumen Berlins bis in die großen Museen der Welt: Berichte aus allen Sparten der Gegenwartskunst – Malerei, Fotografie, Performance, Video und Installationskunst.

Der Mensch und das Meer
Triennale »Das Floß« in Ostende
Der Mensch und das Meer
In der heutigen Flut von Tri- und Biennalen kann sich die Triennale »Das Floß« in Ostende locker behaupten – eine eindrückliche Schau zum Überlebenskampf von Flüchtlingen, Künstlern und anderen Menschen
Quälerei und Affenliebe
Mensch und Tier in Hamburg
Quälerei und Affenliebe
Von ägyptischen Katzenmumien über Paul Klees Goldfisch bis hin zu Beuys' Kojoten-Performance: Das MKG in Hamburg untersucht derzeit das oft widersprüchliche Verhältnis des Menschen zum Tier
Von den Kleinen lernen
OFF-Biennale Budapest
Von den Kleinen lernen
Im politischen Vakuum nach dem zweiten Weltkrieg entstand in Ungarn einst "Gaudiopolis". Die legendäre Kinderrepublik ist thematischer Ausgangspunkt einer Biennale, die es schafft, eine hoffnungsvolle Gegenwelt zur reaktionären...
Der Künstler als Therapeut
Projekt in Wien
Der Künstler als Therapeut
Parallel zu seiner Kunstkarriere schloss Clemens Krauss eine Ausbildung zum Psychoanalytiker ab. Jetzt bittet der in Berlin lebende Grazer das Wiener Publikum auf die Couch. In der Theorie eine Provokation, in der Praxis ausgebucht
Ein Zimmer voller Erde
40 Jahre Earth Room
Ein Zimmer voller Erde
Mitten im New Yorker Viertel SoHo, wo Wohnraum so teuer ist wie sonst nur an wenigen Orten auf der Welt, ist ein ganzes Zimmer nur für Erde reserviert: Der »Earth Room«, einst organisiert von einem deutschen Galeristen, ist seit 40...

Bildergalerien

Serien

Akt Now: Julian Baker
Junge Aktfotografie
Akt Now: Julian Baker
Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder internationaler Fotografen. Diesmal die schrägen Bilder von Julian Baker

Aktuelle Artikel

Sponsoren-Soireen und anderes Unheil
The Square
Sponsoren-Soireen und anderes Unheil
Mäzene, die das Buffet nicht aus den Augen lassen, Medienvertreter, die ihr eigenes Ding drehen und die unvermeidlichen Putzkolonnen, die das Kunstwerk wegwischen. Ruben Östlunds Satire »The Square« hält der Kulturblase den Spiegel vor
Neuer Glanz
Kunstbiennale "Art Encounters"
Neuer Glanz
2021 wird das rumänische Timisoara Europas Kulturhauptstadt. Doch ein Besuch lohnt sich schon jetzt. Eine neue Biennale überzeugt mit einem großartigen Einblick in die Kunstszene Osteuropas und einem besonderen kathartischen Erlebnis
Minutiöser Vandalismus
Camille Henrot in Paris
Minutiöser Vandalismus
»Ich versuche mich an bombastischen Themen, aber mit meinen bescheidenen Mitteln« meint Camille Henrot, eine der aufregendsten Künstlerinnen ihrer Generation. Auf 13 000 Quadratmetern erkundet die Pariserin nun die Wochentage.
Im Zwischenreich
Diorama in Frankfurt am Main
Im Zwischenreich
Ob mit ausgestopften Tieren, Bildern oder echtem Müll – im Schaukasten wird seit zweihundert Jahren Wirklichkeit inszeniert. Faszinierend sind sie noch heute
Goldener Käfig für Trump
Ai Weiwei in New York
Goldener Käfig für Trump
Als Student lebte Ai Weiwei einst in New York. Zurück in China wurde er politisch verfolgt und gleichzeitig zum Kunst-Superstar. Jetzt revanchiert sich der Künstler bei seinem geliebten New York mit einer riesigen öffentlichen Schau -...
Kunst von unten
Debatte
Kunst von unten
Wenn Kunst sich nicht mehr als elitär-abgehobene Szene großen Teilen der Gesellschaft verschließen will, wenn sie sich nicht mehr wohlfeil im hedonistisch-merkantilen Kunstsystem inklusive glamouröser Reichenbespaßung schnöde vermarkten...

Aktuelle Ausstellungen

Thomas Struth – Figure Ground
Mit über 130 Arbeiten ist diese Ausstellung die bislang größte Retrospektive des deutschen Fotografen (*1954)
Haus der Kunst,  München
Patrick Angus. Private Show
Umfangreiche und in Deutschland erste Retrospektive des US-amerikanischen Malers (1953–1992). Das Werk des früh an AIDS gestorbenen Künstlers wurde jüngst als Wiederentdeckung international gefeiert
Kunstmuseum,  Ausstellungen in Stuttgart
Carmen Herrera – Lines of Sight
50 Gemälde, Grafiken und dreidimensionale Arbeiten stellen das lange unbeachtete Schaffen der kubanisch-amerikanischen Künstlerin (*1915) vor. Herrera gehört zu den Pionierinnen des Abstrakten Expressionismus und der geometrischen Abstraktion
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen – K20 Grabbeplatz,  Düsseldorf
Kunstpreis der Stadt Wolfsburg 2017: Julius von Bismarck
Einzelausstellung des deutschen Künstlers (*1983), der sich in seinen Installationen, Performances und Fotografien mit der Wahrnehmung, Manipulation und Dokumentation des urbanen Raums auseinandersetzt
Städtische Galerie,  Wolfsburg
Gerhard Richter. Abstraktion
Die Ausstellung Gerhard Richter. Abstraktion widmet sich erstmals den abstrakten Strategien und Verfahrensweisen im Gesamtwerk des Künstlers. Die Schau geht von einem Werk des Museums Barberini aus und vereint etwa 80 weitere aus internationalen...
Museum Barberini,  Potsdam
Thomas Bayrle. Wenn etwas zu lang ist – mach es länger
Der deutsche Künstler (*1937) beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit der Ästhetik von aktuellen Medien, Maschinen und Technik, für die Ausstellung setzt er sich mit der Sammlung des MAK auseinander
MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst,  Wien
Gerhard Richter + Europalia Indonesia + 60th Anniversary of the Friends of the S.M.A.K.
Die Schau zeigt vor allem frühe Werke des deutschen Malers (*1932), die seine spätere Entwicklung vorausahnen lassen. Parallel eröffnet eine Ausstellung zeitgenössischer indonesischer Kunst und der Freundeskreis des Museums zeigt anlässlich seines...
S.M.A.K. – Stedelijk Museum voor Actuele Kunst,  Gent
Nadia Kaabi-Linke. Versiegelte Zeit
Städte und ihre Geschichte bilden den Ausgangspunkt für die Werke der tunesischen Künstlerin (*1978). Für die Ausstellung ist eine eigens entwickelte Arbeit geplant
Kunstmuseum,  Bonn
Thea Djordjadze
Erstmals realisiert die georgische Künstlerin (*1971) eine Raumarbeit, in die sie von ihr ausgewählte Blätter aus der Sammlung in einen Dialog mit ihrer Installation setzt
Pinakothek der Moderne,  München
Kimsooja. Weaving the World
Das Kunstmuseum Liechtenstein widmet der aus Korea stammenden Künstlerin Kimsooja (*1957) eine große Einzelausstellung mit Installationen, Performances, Video- und Fotoarbeiten
Kunstmuseum Liechtenstein,  Vaduz
Alice Neel – Painter of Modern Life
Retrospektive der in Europa lange Zeit unbekannt gebliebenen, US-amerikanischen Künstlerin (1900–1984) mit zirka 70 Gemälden
Deichtorhallen – Halle für aktuelle Kunst,  Hamburg
Rineke Dijkstra – The One and the Many
Die niederländische Fotografin (*1959) ist für ihre intimen und eindrucksvollen Porträts bekannt, die Ausstellung mit 80 Foto- und Filmarbeiten ist ihre erste Retrospektive in Skandinavien
Louisiana Museum of Modern Art,  Humlebæk

Weitere Artikel

Kunst von unten
Wenn Kunst sich nicht mehr als elitär-abgehobene Szene großen Teilen der Gesellschaft verschließen will, wenn sie sich nicht mehr wohlfeil im hedonistisch-merkantilen Kunstsystem inklusive glamouröser Reichenbespaßung schnöde vermarkten lassen...
Schau! Mich! An!
Mit höchst aufwendigen Messeständen werben dieses Jahr Großgalerien um die Aufmerksamkeit der Besucher. Nicht alles überzeugt. Der Messerundgang unseres Korrespondenten begann mit Nervenkitzel und endete mit einem Schock
Sporen des Politischen
Sehen wir einen Baum, denken wir an Baumsterben. Sehen wir grünes Gras, denken wir an Glyphosat: Das mumok in Wien zeigt nun in einer großen Schau, dass Natur in der Kunst immer auch politisch ist
Gegen alle Autoritäten
Gemeinsam mit Sigmar Polke, Albert Oehlen und Martin Kippenberger mischte Georg Herold in den Achtzigern die deutsche Kunstszene auf. Eine Werkschau zum 70. Geburtstag des kalauernden Dachlatten-Künstlers zeigt ihn nun beinahe altersweise
Das Foto bleibt
Der französische Graffiti-Maler Adrien Klemensiewicz führt Expressionistisch-Gestisches in die Street Art ein. Doch seine Bilder entstehen nicht nur bei illegalen Nachtaktionen
Glitzer-Schock
Perlen und Pailetten, Warzen und Furunkeln: Mit ihren Objekten versetzt die US-Amerikanerin Doreen Garner das Publikum in Erstaunen und Ekel. Ihre Aufmerksamkeit gilt einem dunklen Kapitel der westlichen Medizingeschichte
Metaphysische Räume
Auf den ersten Blick malt Michael Simpson banale Gegenstände. Doch seine Bilder sind viel mehr – eine Suche nach den Spuren des Christentums. Jetzt werden seine Werke in Berlin gezeigt
Besucher reißen Bücher ab
Kaum eine Documenta-Künstlerin bewegt die Menschenmassen wie die Argentinierin Marta Minujín. Die Vollendung ihres Büchertempels verfolgten Tausende und auch der Abbau des Kunstwerks wurde zum Spektakel
Akt Now: Julian Baker
Unsere Serie präsentiert jede Woche die besten Aktbilder internationaler Fotografen. Diesmal die schrägen Bilder von Julian Baker
Der entdeckte Entdecker
Aus dem westafrikanischen Benin über Venedig nach Kassel: Märchenhaft mutet die Geschichte des Künstlers Georges Adéagbo an. Seine aus gefundenen Objekten assemblierten Installationen schuf er eigentlich nicht für die Augen der Öffentlichkeit....