Zeitgenössische Kunst

Von den Galerien und Projekträumen Berlins bis in die großen Museen der Welt: Berichte aus allen Sparten der Gegenwartskunst – Malerei, Fotografie, Performance, Video und Installationskunst.

Akropolis Adieu
Documenta 14 schließt in Athen
Akropolis Adieu
Am Sonntag beendete die Documenta 14 ihr Gastspiel in Athen. Schwer zu sagen, was bleibt – in Kassel läuft die Ausstellung noch bis zum 17. September
Künstler gegen den Gipfel
G20-Gipfel in Hamburg
Künstler protestieren gegen den Gipfel
Staatsoberhäupter als Flüchtlinge, 1000 Lehmgestalten und ein Gegendinner: Der Protest der Künstler gegen den G20-Gipfel in Hamburg ist vielfältig
Befreite Körper
Performance-Künstlerin Carolee Schneemann
Befreite Körper
Carolee Schneemann gilt mit ihren körperbezogenen Happenings als Pionierin der Performance-Kunst. Jetzt widmet das Frankfurter Museum für Moderne Kunst der US-amerikanischen Künstlerin eine große Retrospektive
Schwer zu verdauen
Wim Delvoye in Basel
Schwer zu verdauen
Verdauungsmaschinen, tättowierte Schweine, lasergeschnittene Lastwägen. Der belgische Künstler befasst sich zynisch mit unserer Körperlichkeit und plattem Materialismus
Blutige Nasen und goldene Wände
Provokation in der Kunst
Blutige Nasen und goldene Wände
Die Polarisierung der Gesellschaften lässt eine längst vergessene künstlerische Methode wieder aufblühen. Und dank der Konjuktur geeigneter Endgegner erreicht auch in Deutschland gute Provokations-Kunst immer öfter ihr Ziel

Bildergalerien

Serien

Aktuelle Artikel

Bemalte Hühnerknochen
Bilder von Fahrelnissa Zeid
Bemalte Hühnerknochen
Die 1901 in Istanbul geborene Künstlerin war eine der ersten Frauen, die in der Türkei eine Kunstschule besuchten. Die Kosmopolitin vereinte in ihren Bildern arabische und türkische Kunst mit westlicher Moderne – in der Tate Modern wird...
Muskelspiele
Messebericht zur Art Basel
Muskelspiele
Die Art Basel behauptet auch mit ihrer 48. Ausgabe ihre Führungsrolle für die Kunst seit der Moderne. Die Stimmung ist seriös, die Geschäfte boomen. Schweizer Zuverlässigkeit halt - es gibt aber auch schöne Überraschungen
Was will  das Volk?
Pluriversale in Köln
Was will das Volk?
Wenn das Volk die Freiheit massakriert: Die sechste Ausgabe der »Pluriversale« widmet sich dem Thema Populismus und bekennt sich zur eigenen Ratlosigkeit
Wie künstlich ist Natur?
ARoS Triennale: The Garden
Wie künstlich ist Natur?
3D-gedruckte Felsen, besprühte Wiesen – bei der ARos Triennale in der diesjährigen Kulturhauptstadt Aarhus dreht sich alles um das angespannte Verhältnis zwischen dem Menschen und der Natur
Kunst für alle!
Debatte: Wem gehört die Kunst?
Kunst für alle!
In den Siebzigern versuchten Künstler die Kunst für größere Bevölkerungsschichten zu öffnen. Was ist von der Idee geblieben? Raimar Stange sieht die Kunst in der Luxusfalle und macht das Geschäft der Großgalerien dafür mitverantwortlich
Unbequeme Zone für Weiße
Proteste gegen Skulptur
Unbequeme Zone für Weiße
Die Galgen-Skulptur »Scaffold« von Sam Durant, die ursprünglich für die Documenta 13 entstand und dort zum Publikumslieblinge avancierte, wird nicht nur demontiert. Sie soll zeremoniell verbrannt werden. Wie es dazu kam

Aktuelle Ausstellungen

art - Das Kunstmagazin
Die Einzelschau der italienischen Künstlerin (*1965), die mit den Medien Skulptur, Installation, Video und Zeichnung arbeitet, würdigt ihre besondere Bedeutung für die Stadt Berlin
Berlinische Galerie – Museum für Moderne Kunst,  Berlin
Kerstin Brätsch – Innovation
Mit rund 100 Werken gibt diese erste museale Einzelausstellung der in New York lebenden deutschen Künstlerin (*1979) einen retrospektiven Überblick ihres Schaffens
Museum Brandhorst,  München
William Kentridge – Thick Time. Installationen und Inszenierungen
Die Ausstellung findet zeitgleich im Mönchsberg und auch im Rupertinum statt und trägt in einer eigenen Sektion erstmals der Theater- und Opernarbeit des südafrikanischen Künstlers (*1955) Rechnung. Die Schau war zuvor in Humlebæk zu sehen
MdM – Museum der Moderne Rupertinum,  Salzburg
Carolee Schneemann – Kinetische Malerei
Die US-amerikanische Künstlerin (*1939) erregte in den Sechzigern mit radikalen feministischen Performances Aufsehen. Die große Werkschau legt einen besonderen Fokus auf ihre „kinetische Malerei“ und Experimentalfilme. Weitere Station: MoMA PS1 ...
MMK – Museum für Moderne Kunst,  Frankfurt am Main
Shirin Neshat – Frauen in Gesellschaft
Große Schau der iranisch-US-amerikanischen Künstlerin (*1957), die in ihren Filmen und Fotografien die Schattenseiten von Macht und Identität in der islamischen Welt untersucht. Bekannt wurde sie in den frühen neunziger Jahren mit der ergreifenden...
Kunsthalle,  Tübingen
Peace
Wie geht Frieden? Zahlreiche Werke internationaler Künstler wie Katja Novitskova oder Timur Si-Qin bieten in dieser Gruppenausstellung einen zeitgenössischen Blick auf die Frage
Schirn-Kunsthalle,  Frankfurt am Main
Bill Viola – Installationen
Der US-amerikanische Medienkünstler verwandelt (*1951) die 3.000 Quadratmeter große Halle – anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums – mit monumentalen Installationen in eine Kathedrale des 21. Jahrhunderts
Deichtorhallen – Halle für aktuelle Kunst,  Hamburg
Frank Bowling: Mappa Mundi
Umfassende Überblicksausstellung mit teils noch nie zuvor gezeigten großformatigen Gemälden des in Guyana geborenen britischen Künstlers (*1936)
Haus der Kunst,  München
Das unbekannte Kapitel. Wolfgang Herrndorfs Bilder
Zu entdecken gilt das bildnerische Werk des preisgekrönten Bestseller-Autors und Malers (1965–2013) in mehr als 100 Gemälden und Zeichnungen
Kunsthaus,  Stade
art - Das Kunstmagazin
Alle zehn Jahre findet die internationale Großausstellung statt. Zur fünften Ausgabe sind 30 künstlerische Positionen zwischen Bildhauerei und performativer Kunst eingeladen, Werke für den öffentlichen Raum zu schaffen. Der Leitgedanke: Kunst im...
LWL-Museum für Kunst und Kultur,  Münster
art - Das Kunstmagazin
Unter künstlerischer Leitung von Adam Szymczyk (*1970) findet die 14. Ausgabe der documenta – eine der weltweit bedeutendsten Groß-Ausstellungen zeitgenössischer Kunst – in Athen (8.4.–16.7.) und in Kassel statt
Fridericianum,  Kassel
Markus Lüpertz
Die erste große Retrospektive des deutschen Malers und Bildhauers (*1941) im US-amerikanischen Raum
The Phillips Collection,  Washington D.C.

Weitere Artikel

Unbequeme Zone für Weiße
Die Galgen-Skulptur »Scaffold« von Sam Durant, die ursprünglich für die Documenta 13 entstand und dort zum Publikumslieblinge avancierte, wird nicht nur demontiert. Sie soll zeremoniell verbrannt werden. Wie es dazu kam
Das ultimative Readymade
In der dänischen Provinzstadt Herning hob Piero Manzoni einst die ganze Welt auf den Sockel. Heute erinnert eine schräge Biennale an seine Wirkung vor Ort: Verdauungs-Maschine und lebendige Hühner inklusive
Die Welt verdoppeln
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Reisetipps
Die Documenta gehört zu den weltweit bedeutendsten Kunstausstellungen. In diesem Jahr werden sich tausende Kunstfans auf den Weg nach Athen machen – doch ein Besuch will gut geplant sein. Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen für...
Kassel? Münster? Marl!
Der große Kunstsommer in Deutschland beginnt, und zwar nicht in Kassel oder Münster, sondern in Marl. Noch vor dem Start der documenta und der Skulptur Projekte wird ein "heißer Draht" ins Ruhrgebiet gelegt
Kreislauf des Lebens
Symbolgewaltig und poetisch: Video-Meister Bill Viola verwandelt den Ausstellungssaal der Deichtorhallen in eine moderne Kathedrale
Kunst in ihrer natürlichen Umgebung
Während andere der »Pictures Generation« wie Richard Prince oder Cindy Sherman zu Superstars der Kunst aufstiegen, blieb Louise Lawler lange in der zweiten Reihe. Jetzt widmet ihr das New Yorker MoMA eine große Retrospektive. Wir erklären, was es...
Krieg der Religionen
Sie sind für ihre provokanten Aktionen und harsche Kritik an Institutionen bekannt. Jetzt stellen Gilbert & George, das britische Künstlerpaar, erstmals in einem Gotteshaus aus – in Berlin. Im Interview sprechen sie über ihre neuen Werke,...
Abenteuerspielplatz für Erwachsene
Es ist Kunst, sagen die einen. Es ist Kulturimperialismus, schimpfen andere. Es ist geglückt, finden die Macher. Wie auch immer: Die Documenta 14 in Athen entwickelt sich fern von Kassel zu einem kleinen Publikumserfolg
Jesus-Casting im Knast
Die Reformation vor 500 Jahren machte Wort und Bild zu Instrumenten der Kulturrevolte. Ob Jesus-Casting oder Auseinandersetzung mit der Rolle der evangelischen Kirche im Dritten Reich – nun wird gefragt, wie scharf die Waffen noch sind.