Ungezügeltes Talent
Tatsächlich war Tintoretto, der große Dramatiker der venezianischen Malerei, im Wesentlichen Autodidakt. Kein Lehrmeister hat seinem frühreifen Talent jemals Zügel angelegt
Das Leben leuchten lassen
Niemand konnte Heilige und Helden so strahlend lebendig zeigen wie er. Tizian erschloss der Malerei neue Welten von Farbe und Licht, seine Bilder sind Rauschmittel für das Auge.
Kunstquiz: Mona Lisa
Viele Legenden ranken sich um Leonardo da Vincis "Mona Lisa". Ihr mysteriöses Lächeln hat eine magische Wirkung und lockt täglich tausende Besucher in den Pariser Louvre. Aber wie gut kennen Sie eigentlich das berühmteste Gemälde der...
Venedig in Ägypten
In der »Bergung des Leichnams des heiligen Markus« versetzte Jacopo Tintoretto die Baukunst seiner Heimatstadt ins antike Alexandria – was hätte für den Patron Venedigs auch angemessener sein können?
Die Heiligen stellen sich quer
Mit seinem Gemälde setzte Tizian gleich mehrere Regeln für venezianische Renaissance-Altäre außer Kraft: Er rückte Maria aus der Mitte des Bildes und verhalf den Stiftern zu einem Auftritt, der für Patrizier der Republik eigentlich als ungehörig galt
Liebe, Rausch & Untergang
Venedig ist ein magischer Ort. Seit Jahrhunderten inspiriert die Stadt Maler zu Meisterwerken. Kathrin Baumstark, die für das Bucerius-Kunst-Forum die Ausstellung »Venedig – Stadt der Künstler« konzipierte, versucht im Gespräch, diesen besonderen...
Ein Blatt, zwei Meisterwerke
Im vergangenen August entdeckten Restauratoren auf der Rückseite einer Michelangelo-Zeichnung eine Skizze des Werkes und damit eine weitere Arbeit des Renaissance-Künstlers.
Sex, Kunst und Propaganda
Lucas Cranach, der große Maler und geschäftstüchtige Künstler aus Oberfranken ist der heimliche Superstar im Lutherjahr
Fruchtbare Künstlerfreundschaft
Die kreative Partnerschaft zwischen Michelangelo und dem venezianischen Maler Sebastiano del Piombo in der Blütezeit der italienischen Renaissance war auch der Pakt gegen einen berühmten Rivalen.
art - Das Kunstmagazin
Quellennymphen, Cupido mit Pfeil und Bogen, Frauen mit üppigen Rundungen: In der Schau "Poesie der venezianischen Malerei" präsentiert die Hamburger Kunsthalle eine märchenhafte Idylle
Die erste Frau im Prado
Mit Clara Peeters widmet das Madrider Museum erstmals in seiner fast 200-jährigen Geschichte einer Frau eine Einzelausstellung. Doch wer war diese flämische Renaissance-Malerin, die nun als erste Künstlerin den weltberühmten Prado erobert?
Nana über Bruegels "Turmbau zu Babel"
Bei diesem Bauwerk fehlt aber noch so einiges. Das findet die kleine Kunstexpertin Nana (6), die sich mit Schlössern besonders auskennt. Den König warnt sie vor bösen Piraten - aber zum Glück hat der ja Kanonen
Bosch sorgt für Besucherrekord
»El Bosco« bricht alle Rekorde: Noch nie hat eine Ausstellung im Madrider Prado so viele Besucher angelockt wie die Schau zum 500. Todestag von Hieronymus Bosch
Gedanken sind zollfrei
Er brachte die Welt des Alltags in die Kunstgeschichte, verglich antike Götter mit Reklame für Toilettenpapier: Für seine grenzüberschreitenden Methoden wird Aby Warburg heute wie kein anderer Kunsthistoriker verehrt
art - Das Kunstmagazin
Möglicherweise war Aby Warburg seiner Zeit weit voraus, als er 1924 begann, umfangreiche Bildertafeln zusammenzustellen. Jetzt sind die Werke erstmals in Originalgröße im ZKM in Karlsruhe zu sehen
Rummel statt Romantik
Zehn Millionen Gäste - eine Viertel Million Einwohner: Venedig versinkt in Besuchermassen. Für die Wasserbusse haben Einheimische jetzt eigene Zugänge
Ein Jahr nach der »Revolution«
Seit einem Jahr leitet ein Deutscher die Uffizien in Florenz – als erster ausländischer Direktor überhaupt. Wo steht eines der bedeutendsten Museen jetzt? Der deutsche Chef Eike Schmidt zieht Bilanz – und kündigt Neues an
Wer war Bosch?
Am 9. August 1516 läuten die Trauerglocken der Kathedrale im niederländischen Den Bosch: Ein Meister ist tot. Seine Bilder faszinieren bis heute Millionen. Doch wer war Hieronymus Bosch?
Himmlisch, höllisch, Bosch
Manche hielten ihn für einen Ketzer. Andere wollten jedes Detail in seinen Bilder wissenschaftlich ergründen. Dabei ist die Lösung ganz einfach: Hieronymus Bosch ist ein Gigant der Fantasie. Seit 500 Jahren!
Austausch als Chance
Mit einem Rückblick auf die Anfänge der Neuzeit in Europa wird der Erweiterungsbau des Landesmuseums Zürich eröffnet – eine historische Schau mit beeindruckender Aktualität
Die Geburt des Homo Oeconomicus
Eine Ausstellung in Gent reklamiert für das spätmittelalterliche Flandern die Geburtsstunde des Homo Oeconomicus und beweist, dass der Typus des neuen städtischen Menschen gerade die Ware Kunst zu schätzen wusste
Spaniens Beste
Spaniens Goldenes Zeitalter, "El Siglo de Oro", war eine Blütezeit für die Kunst – davon zeugen Meister Velázquez oder El Greco. Die ganze Vielfalt der Ära zeigt jetzt eine Ausstellung die erst in Berlin und danach in München zu sehen ist
The Bigger Bosch
In einer multimedialen Ausstellung können Besucher den Werken von Bosch ganz nah kommen. Echt sind diese zwar nicht, dafür umso größer
»Mehr als ein Monstermaler«
Das Prado zeigt die größte Bosch-Ausstellung aller Zeiten. Doch unter den Jubel mischen sich Zweifel über die Echtheit einiger Werke. Interview mit der Kuratorin Pilar Silva über den Experten-Streit und Boschs Geheimnisse
Big, Bigger, El Bosco
Wer die ausverkaufte Bosch-Ausstellung in ’s-Hertogenbosch verpasst hat, kann aufatmen: Madrid präsentiert den Meister zu seinem fünfhundertsten Todestag sogar noch umfangreicher

Seiten