New York

Groteske Widersprüche
Presseschau vom 28. August 2017
Groteske Widersprüche
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
»For Jim Carrey’s sake«
Presseschau vom 14. August 2017
»For Jim Carrey’s sake«
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
Was machen wir hier eigentlich?
Jerry Saltz über die Lage der Kunst
Was machen wir hier eigentlich?
Der Kunstwelt fehlt es an Radikalität, sie ist inzestuös und selbstbezogen. Kritikerlegende Jerry Saltz wünscht sich einen Neustart. Aber ist die Szene in der Lage ist, sich selbst aufzurütteln?
Der Tonfall ist hart, manchmal zynisch
Presseschau vom 31. Juli 2017
Der Tonfall ist hart, manchmal zynisch
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
Ikonen in Bewegung
Alexander Calder transportierte die Kunst des 20. Jahrhunderts in eine neue Dimension. Er übersetzte die Bildsprache der europäischen Avantgarden in bewegte Objekte. In New York werden seine abstrakten Mobiles erstmals seit langem wieder bewegt...
Seelenloses Europa
"French Bashing" lautet der vielversprechende Titel einer Ausstellung von Michel Houellebecq. Die Fotos des französischen Skandalautoren zeigen Freude als Fiktion und ein trauriges bis hoffnungsloses Europa.
Stilikone mit Gaucho-Hut
Georgia O’Keeffe ist eine der bekanntesten Malerinnen Amerikas. Ihre mystisch mehrdeutigen Blumenbilder sind weltberühmt. Nicht nur mit ihrer Kunst sprach die 1986 verstorbene O’Keeffe eine unverkennbare Sprache. Die Künstlerin hatte einen...
20 Minuten Kunst
Beim "Art Battle" treten Maler im Keller eines New Yorker Clubs gegeneinander an und wetteifern zu Beats und Getränken um den heißesten Pinselstrich des Abends
art - Das Kunstmagazin
Während andere der »Pictures Generation« wie Richard Prince oder Cindy Sherman zu Superstars der Kunst aufstiegen, blieb Louise Lawler lange in der zweiten Reihe. Jetzt widmet ihr das New Yorker MoMA eine große Retrospektive. Wir erklären, was es...
Meister mit Klasse
100 Jahre wäre Irving Penn in diesem Jahr geworden. Seine Karriere dauerte fast 70 Jahre. Der Meister der akribischen Komposition schuf eindrückliche Porträts, Stillleben und bahnbrechende Modeaufnahmen
art - Das Kunstmagazin
Neuer Präsident, neues Ausstellungsgebäude und eine deftige Kontoverse: Amerikas Künstler arbeiten sich bei der Whitney Biennale an den neuen Zeiten ab – und thematisieren Rassismus, Waffenirrsinn und die Verstrickungen von Kunst und Geld....
Viel Luft ...
In New York wurde jetzt eine riesige aufblasbare Ballerina-Skulptur enthüllt. Star-Künstler Jeff Koons erklärt sein Werk mit eingängigen und gewohnt optimistischen Worten
Kunststreit in New York
Der Bildhauer hinter der berühmten New Yorker Bullen-Statue will die beliebte Bronzeskulptur "Fearless Girl", die vor einigen Wochen neben dem Bullen auftauchte, beseitigen lassen
666 Fifth Avenue, Dildo des Teufels
New York ist bald um einen superschlanken Skinny-Tower reicher. Der Entwurf, den Zaha Hadids Architekturbüro für das Ex-Unternehmen von Trumps Schwiegersohn Jared Kushner vorgelegt hat, sorgt derzeit allerdings für Spott im Netz.
Sein Schatten erhellt die Moderne
Mit Scharfsinn und kryptischen Werken revolutionierte der Franzose Marcel Duchamp die Kunst des 20. Jahrhunderts. Bis heute gilt der als einflussreichster Künstler der Moderne, vergleichbar allenfalls mit Pablo Picasso
Eiscreme, Sex und Revolver
Der für seine überdimensionalen Bilder bekannte Pop-Art-Künstler James Rosenquist ist tot. art-Redakteurin Ute Tohn besuchte Rosenquist 2003 in seinem Atelier in Florida. Sie erzählt die Geschichte eines oft missverstandenen Künstlers
Bloß nicht normal
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
Die Kamera als Waffe
Bekannt ist er für seine Infrarot-Fotografien vom Bürgerkrieg im Kongo. In seinen neuen Arbeiten setzt sich der irische Künstler Richard Mosse mit der Flüchtlingskrise auseinander. Für die surrealen und eindringlichen Aufnahmen verwendete er...
art - Das Kunstmagazin
Verzweifelt und hilflos wirken die Aktionen der amerikanischen Kunstszene gegen Donald Trump, der am heutigen Freitag als US-Präsident vereidigt wird. Einige legen die Arbeit nieder, andere demonstrieren offen, manche stellen kritische Arbeiten...
»This is fake art«
Künstler Johannes Bendzulla beginnt seinen Tag mit schwarzem Kaffee und der Lektüre diverser Online-Medien zur zeitgenössischen Kunst. Jeden zweiten Montag fasst er für art das Interessanteste daraus zusammen
New Yorks Mona Lisa
Gustav Klimts goldenes Porträt von Adele Bloch-Bauer ist nicht nur eines der berühmtesten Porträts der Kunstgeschichte, es hat auch eine sehr bewegte Vergangenheit. Blamiert hat sich in dieser Geschichte am Ende vor allem eines unserer Nachbarländer
In Silbergewittern
Mit 17 Jahren stattete Stephen Shore der legendären Factory von Andy Warhol einen Besuch ab, aber nicht um mit den anderen herumzuhängen. Shore war bereits in diesem zarten Alter ein manischer Fotograf – ein glamouröser Bildband
Hohelied des Alltags
Schon früh begriff er Farbfotografie als künstlerisches Medium: William Eggleston zeigt den amerikanischen Alltag in leuchtenden Farben. Sein Blick für das scheinbar Nebensächliche prägte eine ganze Generation von Fotografen. Aktuell werden...
art - Das Kunstmagazin
Mit seiner nervösen Energie, der Schlaflosigkeit, seinen Ängsten und Fantasien, hatte Max Beckmann in Manhattan den richtigen Platz gefunden. »Wie Berlin vor dem Krieg, hundertfach multipliziert« beschrieb er die Stadt, in der er seine letzten...